Streng bewacht und isoliert

„The Masked Singer“ (ProSieben): Knallhart-Regeln – jetzt packt eine Kandidatin aus

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Wie bleiben die Identitäten der Promis hinter den Masken geheim? Dahinter steckt ein geheimes Sicherheitskonzept über das nur wenige Bescheid wissen!

Mit der 3. Staffel von „The Masked Singer“ hat das große Rätselraten auf ProSieben wieder begonnen. Alle wollen nur eins wissen: Welche Promis stecken hinter den Masken? Zu welchen Stars gehören die Stimmen hinter den Kostümen? Um die Identität der prominenten Kandidaten geheim zu halten, zieht ProSieben alle Register. Um sicherzustellen, dass die Geheimnissen von „The Masked Singer“ tatsächlich geheim bleiben, hat der Sender ein ausgefeiltes Sicherheitskonzept entwickelt:

„The Masked Singer“ (ProSieben): So viele Menschen kennen die Promis hinter den Masken

Bereits im Vorfeld der neuen Folge von „The Masked Singer“ hatte ProSieben-Sprecher Christoph Körfer klargestellt, dass nur wenige Mitarbeiter alle Details des Sicherheitskonzeptes kennen würden. „Es ist und bleibt geheim. Und es gilt: Nichts ist, wie es zu sein scheint.“ Die Grundlagen der Geheimhaltung sind allerdings mittlerweile bekannt – und so viel steht fest: Promis und Crew bei „The Masked Singer“ müssen extrem strenge Regeln einhalten, während sie an der Show teilnehmen.Hier gibt‘s mehr News zu „The Masked Singer“.

Wie ProSieben selbst erklärt, werde der Kreis der Personen, die die geheime Identität ALLER Kandidaten bei „The Masked Singer“ kennen, extrem klein gehalten. So kannten während der 1. Staffel der ProSieben-Show nur 8 Menschen die Namen der Promis – seitens des Senders sogar nur zwei. Alle Beteiligten bei „The Masked Singer“ müssen außerdem eine Schweigepflichterklärung unterzeichnen. Während der Show gilt absolute Geheimhaltungspflicht.

„The Masked Singer“ (ProSieben): So hart sind die Regeln für die Kandidaten

Die Promis müssen für ihre Teilnahme bei „The Masked Singer“ ihren Alltag ordentlich umkrempeln. Laut ProSieben werden die Stars auf dem Weg zur Show und zurück abgeholt und dürfen sich ausschließlich getarnt oder maskiert bewegen. Außerdem sind sie in Begleitung von Bodyguards unterwegs. Lucy Diakovska, Kandidatin von Staffel 1, sagte im Sat1.-Frühstücksfernsehen, dass sie sich nicht einmal kurz einen Kaffee von außerhalb holen durfte. „Du bist eingesperrt“, beschrieb die Sängerin. Die Promis dürfen im Umfeld der Show ausschließlich mit Stimmenverzerrer sprechen. Es ist außerdem verboten, sie anzusprechen. Wie der Stern berichtete, habe jeder Promi lediglich einen persönlichen Assistenten, zu dem er im Flüsterton sprechen dürfe – zum Beispiel wenn er mal auf die Toilette muss.

Der Anubis und das Nilpferd warten bei „The Masked Singer“ auf die Entscheidung der Zuschauer.

Erst vor kurzem haben Fans zu einer Maske der 3. Staffel eine völlig irre Theorie aufgestellt – die sogar wahr sein könnte!

„The Masked Singer“ (ProSieben): Stars werden strikt voneinander getrennt – und streng bewacht

Mit allen Mitteln will ProSieben verhindern, dass außerhalb der Show Hinweise an die Öffentlichkeit geraten. Und weil sich auch Promis mal verplappern können, wissen selbst sie nicht, welche Kollegen sich unter den anderen Masken verbergen. Alle Kandidaten bei „The Masked Singer“ bleiben strikt getrennt voneinander und treffen nur auf der Bühne und im Kostüm aufeinander. Dafür wurden sogar extra schalldichte Garderoben eingerichtet, vor denen ein Bodyguard sitzt, um versehentliche Begegnungen zu verhindern. Nur ein kleiner Kreis der engsten Mitarbeiter hält Zugang zum streng bewachten Garderobenbereich von „The Masked Singer“. „Wer nicht direkt mit den Masken und Stars arbeiten muss, muss draußen bleiben“, erklärt ProSieben.

Bedenkt man die harten Regeln bedeutet die Teilnahme bei „The Masked Singer“ vor alle für die teilnehmenden Promis absoluter Ausnahmezustand. So will ProSieben den Ratespaß für die Fans erhalten. Zwar machen immer wieder Gerüchte die Runde, wie zum Beispiel im neuesten Fall von Daniela Katzenberger als vermeintliches Erdmännchen. Doch endgültige Gewissheit haben die Zuschauer erst, wenn ein Promi seine Maske fallen lässt. (kab)

Rubriklistenbild: © ProSieben / Willi Weber

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare