Witzige TV-Beichte

„The Masked Singer“: Bülent Ceylan kann nicht aufhören – „... echt krank!“

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Juror Bülent Ceylan kann mit dem Promi-Raten gar nicht aufhören. Er gesteht, dass er auch privat seine Kollegen analyisiert:

Das Warten für alle „The Masked Singer“-Fans hat endlich ein Ende: Seit dem 20. Oktober läuft jeden Dienstag die dritte Staffel auf ProSieben. In der neuen Staffel hat der Sender einige Veränderungen vorgenommen. So besteht die Jury dieses Mal aus Sonja Zietlow und Bülent Ceylan sowie einem weiteren Gastjuror. Außerdem ist dieses Mal ein Sänger-Duo bei „The Masked Singer“ dabei, wodurch 11 Promis mitmachen.

TV-Show The Masked Singer
SenderProSieben
ModeratorMatthias Opdenhövel

Die Show löst in Deutschland ein wahres Promi-Raten aus. Nicht nur die Zuschauer wollen unbedingt wissen, welche Promis unter den Kostümen stecken, auch die „The Masked Singer“-Jury kann es kaum erwarten, dass die Hüllen fallen. Vor allem Comedian Bülent Ceylan scheint voll in seinem Element zu sein.

„The Masked Singer“: Bülent Ceylan – vom Engel in die Jury

Der 44-Jährige aus Mannheim hatte bei der ersten Staffel selbst in einem Kostüm gesteckt und verzauberte das „Masked-Singer“-Publikum als Engel. Er schaffte es sogar bis ins Finale und landete auf Platz zwei. Als er dann von ProSieben den Platz in der Jury angeboten bekam, war der Comedian völlig aus dem Häuschen.

Das Bülent Ceylan diese Rolle auch ziemlich ernst nimmt, beweist er immer wieder. So befasst er sich nicht nur während der Show um Promi-Hinweise, sondern macht sich auch privat jede Menge Gedanken. Er postet beispielsweise am Sonntag (25. Oktober) auf Facebook und Instagram einen Beitrag, in dem er seinen Fans schreibt: „Ich habe die Zeit genutzt und bin schon fleißig am Vorbereiten für „The Masked Singer“. Ich hab mir eure Tipps nochmal genau angeschaut und bin auch meine Liste an potenziellen Kandidaten nochmal durchgegangen. Es hat sich die ein oder andere Vermutung ergeben und es wird diesen Dienstag definitiv spannend! Vielen Dank für die vielen Hinweise!“

„The Masked Singer“: Bülent Ceylan analysiert Kollegen – „es ist echt krank“

Bülent Ceylan schaut sich aber nicht nur die Indizien-Videos von „The Masked Singer“ an, er nimmt auch Promi-Kollegen während der Arbeit genaustens unter die Lupe. Das gibt der Mannheimer am Dienstag während eines Interviews beim Sat.1 Frühstücksfernsehen zu. Er erklärt dabei, dass er kurz davor stehe, andere Promis zu kontaktieren, um mehr Hinweise zu bekommen. „Ich war schon fast dabei ,dem Luke Mockridge zu schreiben und dem einen oder anderen. Ich hab‘s mich noch nicht getraut“, so der 41-Jährige.

Bülent Ceylan steckt also voll im „Masked Singer“-Raten. Er hat bereits Tipps von Ex-Jurorin Ruth Moschner erhalten, worauf er besonders achten soll. Der Comedian scheint dies auch extrem ernst zu nehmen. „Wenn ich in irgendwo Gast war bei einer TV-Show und irgendjemand war da, dann guck ich die ganz komisch an. Und dann sagen die ,Alles ok mit dir? Bist Du grad Single? Oder was ist los, warum guckst du mich so an?‘“, erklärt der „The Masked Singer“-Juror und witzelt weiter: „Aber ich achte auf Hände, auf Mimik, Gestik – es ist echt schlimm, krank!

Ob sich diese Mühe auszahlt und der Mannheimer oft richtig bei „The Masked Singer“ liegt, wird sich zeigen. Er sowie viele Zuschauer sind sich beispielsweise sicher, wer im Nilpferd-Kostüm steckt. Aber auch bei den anderen Kostümen gibt der Comedian spannende Tipps ab. Welcher Promi als nächstes die Hüllen fallen lässt, erfahren wir am Dienstag (27. Oktober) ab 20:15 Uhr auf ProSieben. (jol)

Rubriklistenbild: © dpa / Sophia Kembowski

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare