Alle Indizien und Hinweise

„The Masked Singer“ (ProSieben): Völlig irre Fan-Theorie zum Alien – Netz rastet aus

„The Masked Singer“ auf ProSieben: Wer steckt hinter dem Alien? Fans auf Twitter haben jetzt eine irre Theorie aufgestellt – und könnten damit sogar recht haben!

Köln - Mit der 3. Staffel von „The Masked Singer“ hat das große Rätselraten auf ProSieben erneut begonnen. Schon Wochen vor der 1. Live-Show hatten Fans ihre Theorien entwickelt, welche Promis hinter den Kostümen stecken könnten – jetzt verdichten sich die Hinweise und Indizien auf bestimmte Stars immer mehr. Während bei einigen Masken, wie zum Beispiel dem Erdmännchen-Duo, die Tipps der Zuschauer schon recht eindeutig sind, spaltet das kuschelige Alien von „The Masked Singer“ die Nation. Zwar steht fest, dass das Kostüm mit seinem niedlichem Grinsen und den riesigen Lautsprecher-Ohren zu den beliebtesten der 3. Staffel zählt – bei dem Star hinter der Maskierung ist man sich allerdings noch nicht ganz so einig. Ab 20:15 Uhr kannst Du alle Entwicklungen im Halbfinale von „The Masked Singer“ auch in unserem Live-Ticker verfolgen.

„The Masked Singer“ (ProSieben): Alien enttarnt? Die Promi-Tipps der Fans

In Folge 3 von „The Masked Singer“ sorgte das Alien auf der ProSieben-Bühne für eine ganz schöne Überraschung. Beim Song „Perfect Symphony“ von Ed Sheeran und Andrea Bocelli schmetterte der Star hinter der Maske plötzlich eine italienische Opern-Arie heraus – sehr zur Begeisterung des Rateteams um Sonja Zietlow und Bülent Ceylan. Ist das Alien etwa ein Opern-Sänger?

In der ProSieben-App stimmten die Fans bis Dienstagmittag zu 58 Prozent für TV-Entertainer Luke Mockridge ab – der immerhin italienische Wurzeln nachweisen kann. Aber auch noch andere Promis könnten nach Ansicht der Fans hinter dem Alien von „The Masked Singer“ stecken. Rund 15 Prozent der Zuschauer-Stimmen gehen aktuell an Giovanni Zarella. Aber auch Jimi Blue Ochsenknecht ist ein heißer Kandidat im Rätselraten um das Alien, wie tz.de* berichtet.

„The Masked Singer“ (ProSieben): Alle Indizien zum Alien in Staffel 3

Das neueste Indiz zum Alien bei „The Masked Singer“: Sein bester Freund ist offenbar ein Kühlschrank. Das könnte auf einen TV-Koch hindeuten, den Fans allerdings eher hinter dem Nilpferd vermuten. Diese Indizien und Hinweise hat ProSieben bereits zum Alien gegeben:

  • Das Alien muss noch zur Schule gehen, um die Sprache richtig zu lernen. 
  • Das Alien will das Monster finden, hat aber wenig Glück. Zuerst macht es eine Ampel kaputt, dann ein Werbe-Display.
  • Das Alien mag Musik nur, wenn sie nicht zu laut ist.
  • Es mag die Farbe Rosa.
  • Das Alien ist mit seinen geräuschempfindlichen Lautsprecherohren aus seinem Ufo auf einem Schrottplatz abgestürzt.
  • Als das Alien das Monsterchen sieht, sagt es: „Alien Freund.“
  • Sein bester Freund ist der Kühlschrank.
  • Es vermisst sein Zuhause.
  • Das Alien ist „wieder solo“
  • Es hat eine neue Heimatmelodie gefunden.
Das Alien aus der 3. Staffel von „The Masked Singer“

Im Gegensatz zu den Indizien-Videos von Skelett, Anubis und Co. sind die Hinweise beim Alien aktuell noch etwas schwammig. Dennoch haben die Fans sich beim Alien besonders auf einen Promi festgelegt, wie nicht nur das Abstimmungs-Ergebnis in der ProSieben-App zeigt:

„The Masked Singer“ (ProSieben): Steckt Luke Mockridge hinter dem Alien? Fans mit irrer Theorie

Das Portal promiflash.de will in den Indizien-Videos des Aliens hin und wieder die kanadische Nationalhymne herausgehört haben. Das würde natürlich wiederum perfekt auf Luke Mockridge passen, der zwar in Deutschland aufwuchs, aber auch die kanadische Staatsangehörigkeit besitzt. Auf die Frage aus dem Rateteam, ob das Alien italienische Vorfahren habe, antwortete es in Folge 3: „Alien vieles nicht verstehen, aber guten Humor hat“. Auch italienische Wurzeln kann der Entertainer vorweisen – und als erfolgreicher Comedian natürlich auch eine gute Portion Humor.

Luke Mockridge beim Deutschen Comedypreis 2020 in Köln

Zu Luke Mockridge als Alien bei „The Masked Singer“ stellt ein Fan der ProSieben-Show eine weitere verrückte Theorie auf – die aber tatsächlich hinhauen würde. „Das Alien ist Luke Mockridge: Auf der Bühne war ein Kühlschrank (Englisch: fridge) mit Licht (Italienisch: Luce) = Luce Mock(f)ridge“. Und auch andere Twitter-Nutzer erkennen die Ähnlichkeit der Wörter „fridge“ und „Mockridge“. Ein Zufall oder pure Absicht von ProSieben? Der Sender ist schließlich nicht nur bekannt dafür, die Identität der Kandidaten von „The Masked Singer“ mit besonders strengen Regeln zu schützen, sondern auch die Hinweise auf die Stars besonders knifflig zu gestalten.

„The Masked Singer“ (ProSieben): Wird das Alien schon in Folge 4 enthüllt?

Wer wirklich hinter dem Alien steckt, könnte sich schon in der nächsten Folge von „The Masked Singer“ zeigen. Immerhin musste der Promi hinter dem Kostüm bereits in der vergangenen Live-Show ordentlich zittern, konnte sich dann jedoch gegen das Alpaka (Sylvie Meis) durchsetzen. Die 4. Folge von „The Masked Singer“ läuft am Dienstag (10. November) um 20:15 Uhr auf ProSieben oder im Stream bei Joyn. In unserem News-Ticker liest Du immer aktuell, welche Promis bei den bisherigen Enthüllungen bei „The Masked Singer“ zum Vorschein kamen. Es bleibt spannend, ob die Fans auch in Folge 4 mit ihrem Promi-Tipp richtig lagen! (kab) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © ProSieben/Willi Weber

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare