1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: 200.000 Euro weg! Rentnerin verliert Vermögen an Trickbetrüger

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Dreiste Betrüger haben eine alte Dame mit einem „Schockanruf“ eingeschüchtert und um 200.000 Euro erleichtert. Der krasse Fall von Telefonbetrug:

Ein unfassbarer Fall von Telefonbetrug hat sich jetzt in Mannheim ereignet! Eine alte Dame ist dabei am Dienstag (2. August) im Stadtteil Almenhof durch einen sogenannten „Schockanruf“ eines angeblichen Polizisten um ihre Ersparnisse gebracht worden. Die Schadenhöhe macht sprachlos...

Mannheim: Frau will Tochter aus erfundener Notlage helfen – und gibt Betrüger ihr Erspartes

Gegen 10 Uhr hat ein „falscher Polizist“ bei der hochbetagten Seniorin angerufen, um ihr vorzugaukeln, dass ihre Tochter einen schrecklichen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem zwei Menschen getötet worden sind – darunter auch ein Kind. Alles eine dreiste Lüge! Die eigentlich altbekannte Masche: Um eine Gefängnisstrafe für ihre Tochter noch abzuwenden, sei jetzt eine Kaution von 160.000 Euro fällig.

Fatal: Weil die schockierte Frau ihre Tochter nicht telefonisch erreicht, glaubt sie das Horror-Märchen von dem Unfall. Daraufhin packt sie ihren gesamten Schmuck (Ringe, Uhren, Halsketten, Broschen und Armreife) und Münzen zusammen – Gesamtwert rund 200.000 Euro!

Ältere Frau telefoniert
Immer wieder fallen vor allem ältere Leute auf sogenannte „Schockanrufe“ rein und verlieren viel Geld. (Symbolfoto) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

200.000 Euro erbeutet! Mannheimerin fällt auf „falschen Polizisten“ rein

Gegen 14 Uhr hat das Drama dann seinen Lauf genommen: Die Frau hat die gesamten Wertsachen vor ihrer Wohnung in der August-Bebel-Straße einem unbekannten Abholer ausgehändigt. Erst als die Tochter des Opfers wenig später ihre Mutter zurückgerufen hat, ist der folgenschwere Schwindel aufgeflogen. Doch da ist der Abholer längst mit seiner fetten Beute über alle Berge – alles weg!

Das Betrugsdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Eventuelle Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 an den Kriminaldauerdienst wenden.

Mannheim: Kripo Heidelberg gibt Tipps gegen Telefonbetrüger

Darüber hinaus bitten die Ermittler des Betrugsdezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg folgende Hinweise unbedingt zu beherzigen bzw. an ältere Angehörige weiterzugeben:

Richtiges Verhalten bei „Schockanrufen“ – Polizei mit kostenloser Beratung

Über dies informieren die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Mannheim in Mannheim unter der Telefonnummer 0621/174-1212 sowie in Heidelberg unter der Telefonnummer 06221/99-1234 kostenlos darüber, wie man sich am besten vor Trickbetrügern schützen kann.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst Ende Mai haben Telefonbetrüger einen Rentner in Mannheim-Oststadt mit einer miesen Masche um 40.000 Euro erleichtert. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare