Teddybär-Krankenhaus im Luisenpark 

Ein Krankenhaus der etwas anderen Art!

+
Das motivierte Teddybären-Ärtzeteam ist für ihren Einsatz bereit

Auch dieses Jahr haben Kinder wieder die Möglichkeit ihren "verletzten" oder "kranken" Teddybär im Krankenhaus behandeln zu lassen. 

Denn am 17. und 18. Juni 2014 öffnet das Mannheimer Teddybär-Krankenhaus im unteren Luisenpark seine Türen für die kleinen flauschigen Patienten!

So skurril das auch klingt hat das zweitätige Projekt eine ernste Absicht: Es soll Kindern auf eine spielerische Art und Weise die Angst vor dem Arztbesuch und vor Krankenhäusern nehmen. 

Hinter dieser tollen Idee stehen Studierende der Medizinischen Fakultät Mannheim, die seit zehn Jahren das besondere Projekt betreuen.

Und so wird es umgesetzt: Jede Verletzung und sei es nur ein kleiner Kratzer ist eine Sprechstunde wert. Dort erleben die Kinder wie ihre kleinen Freunde mit höchster Vorsicht behandelt werden. Zudem haben sie die Möglichkeit einen echten Rettungswagen zu besichtigen. Ohne Angst und Scheu können sie außerdem den zwei Teddybär-Ärtzen bei einer höchst komplizierten "Operation" assistieren. 

Besonderheit dieses Jahres: Das Thema gesunde Ernährung und Bewegung steht auch auf dem Tagesplan! Und da Bewegung ohne Spaß eben keinen Spaß macht, können sich die Kinder besonders über eine Hüpfburg zum Spielen und Toben freuen. 

Das Teddybären-Ärtzeteam freut sich über jeden kleinen und großen Patient! 

Öffnung:  9 bis 15 Uhr im unteren Luisenpark

ns

Mehr zum Thema

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Kommentare