1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Strandbad Neckarau bekommt neue Attraktion – wann es soweit ist

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Mannheim - Die Bade-Saison 2022 ist längst gestartet. Jetzt erhält das Strandbad Neckarau eine neue Attraktion, auf die sich sportbegeisterte Besucher freuen dürfen:

Update vom 29. Juni: Das beliebte Strandbad Neckarau kriegt eine neue Attraktion, die absolutes Strand- und Urlaubsfeeling verbreitet. Auf Anregung des BBR Neckarau und auf Wunsch vieler Bürger baut der zuständige Fachbereich Sport und Freizeit als Betreiber des Strandbads ein Beachvolleyballfeld.

FreizeitanlageStrandbad Mannheim-Neckarau
AdresseStrandbadweg 1, 68199 Mannheim
ÖffnungszeitenMontag bis Donnerstag: 11:30 bis 23:00 Uhr, Freitag: 11:30 Uhr bis 0:00 Uhr, Samstag: 9:30 Uhr bis 0:00 Uhr, Sonntag: 9:30 Uhr bis 23:00 Uhr

Strandbad Mannheim: Beliebte Freizeitanlage kriegt Beachvolleyballfeld

Das bis zu 15 mal 25 Meter große Feld entspricht nationaler Wettkampfgröße und wird im Nahbereich des Restaurants und des Spielplatzes angelegt. Die Arbeiten haben bereits begonnen und sollen voraussichtlich kommende Woche beendet sein. Zusätzlich wird ein mobiler Streetballständer aufgestellt, um ein weiteres Sportangebot auf der Freizeitfläche zu schaffen. 

„Das Strandbad war schon immer ein Ort für die ganze Familie. Mit dem neuen Beachvolleyballfeld schaffen wir hier ein weiteres kostenfreies Sportangebot und kommen so dem Wunsch und den Interessen vieler nach. Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig der öffentliche Raum ist und die Möglichkeit der Bewegung im Freien“, so Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer (SPD).

Mannheim: Strandbad-Saison gestartet – diese Regeln gelten aktuell

Erstmeldung vom 10. März: Bis zum kalendarischen Frühlingsbeginn ist es zwar noch ein paar Tage hin, dennoch machte sich der Lenz in den vergangenen Tagen in der Region bereits bemerkbar. Am Donnerstag (10. März) kletterte das Thermometer auf bis zu 17 Grad Celsius. Mit den steigenden Temperaturen öffnen auch wieder mehr beliebte Freizeitangebote: Mit dabei ist auch das Strandbad in Mannheim. Die Naherholungsanlage läutet ihre Saison ab dem 15. März 2022 ein. Besucherinnen und Besucher müssen sich in diesem Jahr auf mehrere Veränderungen einstellen. Diese Regeln gilt es zu beachten:

Mannheim: Neue Strandbad-Satzung bringt Veränderungen für die Saison 2022 mit sich

Das Strandbad in Mannheim erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Südlich des Naturschutzgebietes Reißinsel im Waldpark bietet das Naherholungsgebiet in Mannheim-Neckarau vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung: Ob entspannte Liegewiesen, Spielplätze für die Kinder zum Toben oder eine Gaststätte, die für das leibliche Wohl sorgt – im Mannheimer Strandbad kommt jeder auf seine Kosten.

Um ein rücksichtsvolles Miteinander zu gewährleisten, hat die Stadtverwaltung Mannheim neue Regeln für das Naherholungsgebiet aufgestellt. Diese betreffen insbesondere das Grillen in der Anlage.

Mannheim: Strandbad-Saison 2022 – was ist erlaubt, was verboten?

Wie die Stadt Mannheim in einer Pressemitteilung bekannt gibt, ist das Mitbringen und Nutzen eigener Grills verboten. Das Grillen ist nur noch in den dafür ausgewiesenen „Grillzonen“ erlaubt. An insgesamt zwölf Stationen kann täglich von 6 bis 22 Uhr kostenlos gegrillt werden. Eine Anmeldung ist nicht möglich, vielmehr gelte das Prinzip: „Wer zuerst kommt, grillt zuerst“.

Wie lange bleibt das Strandbad ohne Gastronomie? 
Das beliebte Strandbad in Mannheim-Neckarau. © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Eine Grillstation darf nicht länger als für die Zubereitung der Nahrung genutzt werden. Der Verzehr der Speisen hat außerhalb der „Grillzone“ zu erfolgen. Abfälle bzw. Kohlereste müssen in die bereitstehenden Abfallbehälter bzw. Ascheeimer entsorgt werden. Laut Informationen der Stadt Mannheim stehen die Grillstationen auf Betonfundamenten und sind mit Müll- und Aschebehältnissen ausgestattet. Damit werde sowohl die Brandgefahr eingedämmt, als auch die Sauberkeit erhöht.

Corona in Mannheim: Diese Regeln gelten im Strandbad

Die im Strandbad geltenden Corona-Regeln beziehen sich auf die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die vorerst bis einschließlich Samstag, 19. März gilt. Konkret bedeutet das: Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind bis dahin einzuhalten.

Für Personen, die weder genesen noch vollständig geimpft sind, bestehen Kontaktbeschränkungen: Sie dürfen sich lediglich mit den Angehörigen eines Haushalts und zehn weiteren Personen treffen. Für vollständig geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher gibt es keine Kontaktbeschränkungen.

Das Strandbad in Mannheim.
Das Strandbad in Mannheim. © Stadt Mannheim

In Innenräumen, also der Toilettenanlage, gilt die FFP2-Maskenpflicht. Im Außenbereich muss überall dort, wo der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht dauerhaft eingehalten werden kann, ebenfalls eine Maske getragen werden. Hier reicht jedoch eine medizinische Maske aus.

Strandbad Mannheim: Diese weiteren Regeln müssen Besucher beachten

Laut Informationen der Stadt Mannheim wird die Einhaltung der im Strandbad geltenden Regeln vor Ort kontrolliert. Der städtische Ordnungsdienst überprüfe den außerhalb des Strandbads ruhenden Verkehr. Das Parken auf den vorgesehenen Parkplätzen ist samstags sowie an Sonn- und Feiertagen zwischen 11 und 19 Uhr auf maximal drei Stunden begrenzt. Falschparker werden in sicherheitsrelevanten Bereichen konsequent abgeschleppt. Die Stadt appelliert daran, öffentliche Verkehrsmittel zur Anfahrt zu nutzen.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Das Füttern der im Strandbad ansässigen Vögel und Tiere ist verboten. Ein Verstoß gegen die Regel kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Der Fachbereich Sport und Freizeit appelliert an alle Besucherinnen und Besucher, keine Essensreste herumliegen zu lassen und vor allen Dingen die Wildgänse nicht zu füttern. Dies schade den Tieren in den meisten Fällen, die Population wachse und verdränge heimische Arten. Ratten und ähnliches Ungeziefer würden angelockt werden, die Verschmutzung der Wege und Liegewiesen durch Vogelkot nehme stark zu. Das Baden im Rhein ist auch 2022 strengstens verboten. (fas/PM)

Auch interessant

Kommentare