1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Umweltaktivisten verursachen massives Verkehrschaos auf Luisenring

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Klima-Aktivisten kleben sich in Dresden auf eine Straße
Umweltaktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ haben sich auf der Fahrbahn fest geklebt und ein Polizist versucht den Kleber zu lösen. (Symbolfoto) © Robert Michael/picture alliance/dpa

Mannheim - Mehrere Umweltaktivisten von „Letzte Generation“ haben sich auf dem vielbefahrenen Luisenring festgeklebt. Es gab lange Rückstaus bis auf die A650:

Update vom 23. Mai, 9:48 Uhr: Neue Details der Polizei zu der Straßenblockade: Am Montagmorgen gegen 7:45 Uhr blockierten fünf Personen den Luisenring stadteinwärts. Vier von ihnen klebten sich auf der Fahrbahn fest. Dadurch konnten Autofahrer sowie der öffentliche Nahverkehr nicht mehr passieren und es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, Verspätungen und Rückstau.

StadtMannheim (Baden-Württemberg)
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche145 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mannheim: Wegen Straßenblockade – lange Rückstaus bis auf A650

Zeitweise reichte dieser bis auf die A650, Anschlussstelle Ludwigshafen Oggersheim-Süd/ Bruchwiesenstraße. Nachdem die Personen trotz mehrfacher Aufforderung, die Fahrbahn zu räumen nicht nachkamen, mussten diese durch Polizei- und Rettungskräfte von der Fahrbahn gelöst werden. Die Personen blieben unverletzt. Gegen 9:20 Uhr war die Straße wieder frei.

Da der Verdacht des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz sowie der Nötigung besteht, wurden die fünf Personen zur Identitätsfeststellung zum Polizeirevier Mannheim-Innenstadt gebracht. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mannheim: Straßenblockade – Umweltaktivisten verursachen massives Verkehrschaos

Erstmeldung vom 23. Mai, 8:59 Uhr: Erhebliche Staus und Verkehrsbehinderungen gibt es am Montagmorgen (23. Mai) in Mannheim. Grund: Umweltaktivisten blockieren seit den Morgenstunden im Bereich G7 den vielbefahrenen Luisenring in Fahrtrichtung stadteinwärts. Außerdem muss mit Verspätungen im öffentlichen Nahverkehr gerechnet werden, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt. Einsatzkräfte sind vor Ort.

Mannheim: Aktivisten von „Letzte Generation“ blockieren Jungbuschbrücke

Wie die Verantwortlichen von „Letzte Generation“ mitteilen, haben sich vier der fünf beteiligten Aktivisten auf der Fahrbahn festgeklebt. Zeitgleich finden in fünf weiteren deutschen Städten Straßenblockaden statt.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst wenige Tage zuvor hatten sich Umweltaktivisten auf der B37 in Heidelberg festgeklebt und ebenfalls bewusst für ein Verkehrschaos gesorgt. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare