1. Mannheim24
  2. Mannheim

Probleme in der Mannheimer Innenstadt: Planken-Neugestaltung verzögert sich

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Mannheim - Neugestaltung der Planken-Seitenstraßen – Aktueller Stand und neuer Bauzeitenplan nach BUGA-Pause ab 2024.

Im vergangenen Jahr konnten bereits die ersten beiden Seitenstraßen P1/P2 und P2/P3 pünktlich zur Winter- und Weihnachtspause fertiggestellt werden. Nach dieser für den Einzelhandel wichtigen Baupause wurden die Arbeiten im Januar 2022 pünktlich wiederaufgenommen und bereits die dritte Seitenstraße O5/O6 komplett neugestaltet. Die gemeinsamen Arbeiten der MVV-Netzgesellschaft, MVV Netze, und der Stadt Mannheim gingen in den drei weiteren Bauabschnitten planmäßig los.

Unerwartete Schwierigkeiten verzögern Bauarbeiten in Mannheimer Innenstadt

Aufgrund coronabedingter sowie durch die Ukraine-Krise ausgelösten Lieferschwierigkeiten von Baumaterial hat sich die Bauausführung verlängert. Hinzukommen bauabschnittsspezifische Aufgabenstellungen, die erst bei Ausführung bekannt wurden und den Bauablauf weiter verzögert haben. Defekte Hausanschlüsse, ausgeprägte Wurzelbestände von Bäumen, unbekannte Einbauten im Untergrund und die durchgehende Aufrechterhaltung von Außenbestuhlungen im Baufeld haben zur Verschiebung des Gesamtablaufs geführt.

 Fertigstellung der aktuell laufenden Bauabschnitte bis Ende des Jahres:

 
Mit Blick auf das Jahr 2023 und der damit verbundenen BUGA-Pause wurde der Bauzeitenplan für die Neugestaltung der Planken-Seitenstraßen noch einmal gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern des Handels angepasst und optimiert. So verschiebt sich der für dieses Jahr geplante Bauabschnitt in O6/O7 auf Januar bis März 2023. Die Abschnitte O2/O3 sowie O3/O4 ursprünglich geplant bis März 2023 verschieben sich in das Jahr 2024 nach der BUGA - mit Baustart Juli 2024.

Blick auf die Mannheimer Planken vom Wasserturm aus.
Blick auf die Mannheimer Planken vom Wasserturm aus. © MANNHEIM24/Peter Kiefer

Neugestaltung in Mannheimer Planken erfolgt wie geplant ab Januar 2024

Grund hierfür ist auch die Rücksichtnahme auf die private Hotelbaumaßnahme in O2 und der Nutzung der Seitenstraße als Baustellenandienung. Nicht betroffen vom Zeitverzug sind die vorbereitenden Fernwärmearbeiten der MVV Netze in der Seitenstraße O4/O5. Hier beginnen die Arbeiten pünktlich Mitte September und werden bis Mitte November 2022 rechtzeitig zur Weihnachtszeit beendet. Die finale Neugestaltung inklusive neuem Pflaster in dieser Seitenstraße erfolgt anschließend wie geplant ab Januar 2024. Auch interessant: Ex-Kaufhof in Mannheim: Der aktuelle Stand der Rückbau-Arbeiten in N7.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die verbleibende Zeit und Arbeitskraft der ausführenden Baufirma wird bis Mitte November 2022 und somit bis zur Winterpause genutzt. Ab August werden in neun von elf Seitenstraßen (außer P6/P7 und O6/O7) elektrische Versenkpolleranlagen in Richtung Fressgasse bzw. Kunststraße eingebaut. Künftig können Berechtigte die Seitenstraßen/Fußgängerzone mit einer elektronischen Zugangsberechtigung befahren. Das bisher manuelle Herausnehmen der „Mannheimer Pfosten“ entfällt damit dauerhaft. (pm/mad)

Auch interessant

Kommentare