1. Mannheim24
  2. Mannheim

Trotz Corona: Söhne Mannheims spielen Konzert im Capitol

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Mannheim - Konzerte mit Tausenden Fans? Wegen Corona undenkbar. Doch jetzt gibt‘s eine Show der „Söhne Mannheims Piano“ als Live-Stream. Alles zum Event im Capitol:

Man nehme: Einen Flügel, einen großartigen Pianisten, tolle (neue) Stimmen und eine akustische Gitarre. Fertig, mehr braucht man nicht für ein Konzert der Söhne Mannheims (18 Gold- und 8 Platin-Alben) mit garantierten Gänsehaut-Momenten.

Schonmal dick im Kalender notieren, liebe Fans! Die Live-Premiere dieses neusten Projekts des sich ständig neu erfindenden multikulturellen Musikerkollektivs steigt am 28. Februar (18 Uhr) als Streaming-Konzert im altehrwürdigen Capitol in der Neckarstadt.

Söhne Mannheims-Keyboarder Florian Sitzmann.
Söhne Mannheims-Keyboarder Florian Sitzmann. © Söhne Mannheims_Sebastian Weindel

Und was gibt‘s bei „Söhne Mannheims Piano“ auf die Ohren? Eine Stunde lang Mega-Hits wie „Geh davon aus“, „Und wenn ein Lied“, „Vielleicht“ oder „Das hat die Welt noch nicht gesehen“. Doch auch neueres Material wie die 2020 erschienene Single „Moral“ sowie der neue Song „Aus und vorbei“ sind dabei.

Genau diese gefühlvollen Hits und der einzigartige Söhne-Sound aus 25 Jahren Bandgeschichte sind untrennbar mit Pianist Florian Sitzmann (55) verbunden, der seit vielen Jahren bei den Söhnen am Keyboard sitzt.

BandnameSöhne Mannheims
GenrePop, Soul
Gründungsjahr1995
Größte HitsUnd wenn ein Lied, Vielleicht, Geh davon aus
Berühmte Ex-MitgliederXavier Naidoo, Michael Herberger, Edo Zanki (†)

Söhne Mannheims Piano: Von der Idee zum Streaming-Konzert

Für die Auftritte mit unserer 12-köpfigen Band proben wir öfter mit kleinerer Besetzung, mal nur mit Sängern und einer Gitarre oder mal nur mit Piano und Sängern“, erklärt Florian Sitzmann. „Da haben wir schon öfter gedacht: Das klingt so spannend – das wollen wir auch mal auf die Bühne bringen.

Die „Söhne Mannheims“: Dominic Sanz, Karim Amun, Giuseppe „Gastone“ Porrello, Florian Sitzmann (v.li.). Nicht auf dem Foto, aber live dabei ist Metaphysics .
Die „Söhne Mannheims“: Dominic Sanz, Karim Amun, Giuseppe „Gastone“ Porrello, Florian Sitzmann (v.li.). Nicht auf dem Foto, aber live dabei ist Metaphysics . © Söhne Mannheims_Sebastian Weindel

Und da Konzerte mit der kompletten Band aufgrund der Corona-Situation aktuell noch unmöglich sind, überrascht man die Fans jetzt als kompaktes Quintett. Außer dem Klavier-Virtuosen mit dabei: Aus der Abteilung Soul die Sänger Dominic Sanz und Karim Amun, die akustische Gitarre samt Reibeisen-Stimme von Giuseppe „Gastone“ Porrello sowie Rapper Metaphysics.

Zu sehen gibt‘s den gestreamten Konzert-Leckerbissen am 28. Februar (18 Uhr) live auf den Youtube- und Facebook-Kanälen von www.söhne-mannheims.de und www.capitol-mannheim.de. (pek)

Auch interessant

Kommentare