Silvesterkracher gefunden

Wer mit dem Feuer spielt: Lösen Kinder Großbrand in Sinsheim aus?

+
Das Feld ist bereits geerntet. Doch das übriggebliebene Stroh entzündet sich blitzschnell. (Symbolbild)

Sinsheim - Das Feld ist geerntet – doch das übriggebliebene Stroh geht blitzschnell in Flammen auf. Zeugen berichten, dass sie zwei Kinder vom Feld hätten weglaufen sehen.

+++ UPDATE (27. Juli, 17:30 Uhr): Nach Hinweisen findet die Polizei zwei Verdächtige. Die beiden Jugendlichen geben ihre Tat zu. Sie haben mit Feuerwerk den Brand ausgelöst.

>>>Feldbrand ausgelöst: Polizei schnappt zwei Jugendliche

+++

Wegen einer fahrlässigen Brandstiftung am Sonntagnachmittag (1. Juli) ermitteln derzeit die Beamten des Polizeireviers Sinsheim. Gegen 15:30 Uhr melden Zeugen über Notruf den Brand eines Feldes im Ortsteil Reihen, am Steigweg. 

Das Feld ist bereits geerntet worden, jedoch fängt das zurückgebliebene Stroh schnell Feuer. Die Feuerwehr l öscht den Brand mit über 30 Mann, während ein Landwirt bereits die äußeren Ränder umpflügt, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Überreste von Silvesterkrachern

Auf der Suche nach der Brandursache finden Polizeibeamte Überreste von Silvesterkrachern. In diesem Zusammenhang berichtet Zeugen, dass sie zwei Kindern im Alter von etwa zehn Jahren gesehen hätten, die sich schnell in nördliche Richtung entfernten. 

Zeugen, die Hinweise zu den Kindern geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter ☎ 07261 6900 an das Polizeirevier Sinsheim zu wenden

pol/gs

Mehr zum Thema

Kommentare