1. Mannheim24
  2. Mannheim

Silvester in Mannheim: Verstärkte Polizei-Kontrollen – diese Regeln musst Du kennen 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Mannheim - Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Doch Silvester wird dieses Mal ganz anders als jemals zuvor. Welche Regeln zum Jahreswechsel gelten:

Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen mit dem Coronavirus befindet sich Deutschland seit dem 16. Dezember im Lockdown. Der Einzelhandel hat bis auf die Geschäfte des täglichen Lebens geschlossen und es gilt eine Ausgangsbeschränkung in ganz Baden-Württemberg. Zwar wurden die Corona-Regeln an Weihnachten etwas gelockert, so dass man das Fest im Kreise der Familie feiern konnte, an eine ausgelassene Silvesterparty ist 2020 in Mannheim jedoch nicht zu denken.

Silvester in Mannheim: OB Peter Kurz appelliert an Bevölkerung

Die Oberbürgermeister von Mannheim und Heidelberg, der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises und der Präsident des Polizeipräsidiums Mannheim appellieren gemeinsam an die Bevölkerung, Kontakte so weit es geht zu reduzieren und in der Silvesternacht zu Hause zu bleiben. Die nächtliche Ausgangssperre gelte auch an Silvester weiterhin.

Silvester in Corona-Zeiten: In diesem Jahr wird es keine ausgelassene Party zum Jahreswechsel geben.
Silvester in Corona-Zeiten: In diesem Jahr wird es keine ausgelassene Party zum Jahreswechsel geben. © Jean-Christophe Bott

„Da wir alles dafür tun müssen, dass das Infektionsgeschehen nicht neu befeuert wird, gelten auch an Silvester die allgemeinen Kontaktbeschränkungen. Ich bin froh, dass die ganz große Mehrheit dafür Verständnis hat. Das ist ein Hoffnungszeichen für den Start in das Jahr, in dem wir diese Krise überwinden wollen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Silvester in Mannheim: Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an

Die Polizei Mannheim hat sich wie jedes Jahr gut auf den Jahreswechsel vorbereitet. An diesem Silvester werden sogar noch Polizeibeamte im Einsatz sein als sonst. In der Silvesternacht wird die Polizeistärke in den 17 Revieren im Einzugsgebiet erhöht, um an „neuralgischen Punkten in der Region offensiv zu reagieren“, so der Polizeipräsident Andreas Stenger.  

„Wir werden die Bestimmungen der CoronaVO durchsetzen und alles dafür tun, dass es nicht zu Ansammlungen an spezifischen Brennpunkten kommt. Auch wenn es schwer fällt - bitte halten Sie durch, seien Sie geduldig und solidarisch und bleiben Sie zuhause! Auf ein gutes und gesundes Neues Jahr“, schließt Stenger.

Doch mit wie vielen Menschen darf ich in Mannheim eigentlich Silvester feiern? Ist es erlaubt, trotz Verkaufsverbot von Feuerwerk in meinem eigenen Garten zu böllern?

Silvester in Mannheim: Diese Regeln gelten zum Jahreswechsel

Kontaktbeschränkung zu Silvester: In Baden-Württemberg und damit auch in Mannheim dürfen sich im privaten Raum maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten treffen. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahren zählen nicht dazu und sind von der Regel ausgenommen. Bestehen zwei Haushalte aus mehr als fünf Personen über 14 Jahren gilt trotzdem die Obergrenze von fünf Personen. An eine große Silvesterparty ist also nicht zu denken.

Im öffentlichen Raum darf man bis 20 Uhr entweder alleine, mit einer Person aus einem weiteren Haushalt oder nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts unterwegs sein.

Silvester in Mannheim: Gilt die Ausgangsbeschränkung?

Seit dem 12. Dezember gilt in Baden-Württemberg eine Ausgangsbeschränkung. Das Haus darf nur noch aus triftigen Grund verlassen werden, der nächtliche Besuch bei Freunden gehört nicht dazu.

Allerdings erlaubt die Corona-Verordnung die Übernachtung bei Freunden und Verwandten – sofern die Anreise vor 20 Uhr stattgefunden hat.

Zwischen 20 und 5 Uhr darf die Wohnung nur noch im Notfall verlassen werden. Da Garten, Terrasse und Balkon zum privaten Raum gehören, darf man sich auch nach 20 Uhr dort aufhalten.

Silvester in Mannheim: Raketen anzünden und böllern

Mit der neuen Corona-Verordnung hat die Landesregierung ein Verbot zum Abrennen von Feuerwerk im öffentlichen Raum erlassen.

Der Verkauf von Feuerwerk der Kategorie 2 – dazu zählen Raketen und Böller – ist seit dem 22. Dezember verboten. Hintergrund ist das hohe Verletzungsrisiko beim Abbrennen von Feuerwerk und die damit einhergehende Überlastung des Gesundheitssystems.

Mannheim: Abbrennen von Feuerwerk aus dem Vorjahr

Die Stadt Mannheim appelliert an die Bevölkerung an Silvester keine Feuerwerkskörper und Böller aus den Vorjahren zu zünden. Durch falsche Lagerung könnten diese beschädigt sein.

Silvester in Mannheim: Böllern im Garten

Das eigene Grundstück, die Terrasse und der Garten zählen zum privaten Raum, sodass man sich auch nach 20 Uhr dort aufhalten darf. Da nur das Abbrennen von Feuerwerk im öffentlichen Raum verboten ist, könnte man dort theoretische Restbestände verfeuern. Davon wird jedoch abgeraten.

Neujahr in Mannheim: Alkoholverbot im öffentlichen Raum

Der Konsum von Alkohol ist im öffentlichen Raum verboten. Die Abgabe von alkoholischen Getränken ist nur in verschlossenen Behältnissen erlaubt. Trotz aller Einschränkungen wünschen wir allen Lesern einen guten Rutsch! (kp)

Auch interessant

Kommentare