1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Polizei geht vor Silvester auf Anti-Böller-Patrouille 

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Mannheim - Silvesterböller und Raketen dürfen dieses Jahr nicht verkauft werden. So wollen Stadt und Polizei das Verkaufsverbot für Feuerwerk in der Quadratestadt durchsetzen:

Jahreswechsel ohne Silvester-Feuerwerk? Eigentlich undenkbar, aber im Corona-Jahr müssen die Menschen auf liebgewonnene Gewohnheiten verzichten. Angesichts der sich immer weiter zuspitzenden Lage, zollt das uneinsichtige Verhalten einiger weniger seinen Tribut. Das Coronavirus greift stärker denn je in Mannheim um sich, Fall- und Todeszahlen steigen. Die Folge: Seit Mitte Dezember gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung, einschließlich Lockdown und Knallhartregeln an Silvester: Party im großen Kreis, Feuerwerk und Böller wird es somit 2020 nicht geben. Zudem ist es seit dem 22. Dezember deutschlandweit untersagt, Raketen und Böller zu verkaufen. Um das Verbot durchzusetzen, hat die Polizei Mannheim nun angekündigt, verstärkt verdächtige Geschäfte zu kontrollieren.

Silvester in Mannheim: Verkaufsverbot für Feuerwerk wird gezielt kontrolliert

Die Maßnahmen gegen den Verkauf von Silvester-Feuerwerk in Mannheim gelten ab sofort. Während bisher lediglich die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung und Hygiene-Regeln kontrolliert worden sind, sollen jetzt auch Einzelhandelsgeschäfte und andere mögliche Verkaufsstellen für Pyrotechnik überprüft.

Kleine Geschäfte, die im vergangen Jahr Böller und Raketen lediglich beiläufig verkauft haben, werden ebenfalls im Fokus der Beamten stehen.

„Silvesterböller und Raketen, die sonst in den Tagen vor dem Jahreswechsel im Handel erhältlich sind, dürfen dieses Jahr nicht verkauft werden. Dieses deutschlandweit geltende Verkaufsverbot für pyrotechnische Gegenstände werden meine Kolleginnen und Kollegen schon ab heute im Rahmen der Corona-Streifen gezielt überwachen.“

Andreas Stenger, Polizeipräsident Mannheim

 
Der städtische Ordnungsdienst überprüft gemeinsam mit der Polizei Mannheim bis zum 31. Dezember die Einhaltung dieser Regelung.

Silvester in Mannheim: Abbrennen von Feuerwerk trotz Verkaufsverbot erlaubt?

Grundsätzlich ist das Abbrennen von Feuerwerk in Mannheim ausschließlich auf öffentlichen Plätzen verboten. Vorjahresreste kannst Du jedoch auf dem eigenen Grundstück, Garten oder Terrasse abfeuern.

Doch aufgepasst: Feuerwerkskörper und Böller aus den Vorjahren könnten unter Umständen durch falsche Lagerung beschädigt sein und „sollten ebenfalls nicht gezündet werden, da dies mit einer erhöhten Verletzungsgefahr einhergeht“, heißt es in der Verordnung.

Silvester in Mannheim: Gründe für das Verkaufsverbot von Feuerwerkwerk

Mannheims Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht erläutert:

In den vergangenen Jahren kam es in der Silvesternacht immer wieder zu teils schweren Verletzungen beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern, weshalb Menschen verstärkt die Rettungskräfte alarmierten oder Ambulanzen aufsuchten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Lage in diesem Jahr ohnehin enorm angespannt, sowohl unsere Kliniken als auch das dortige medizinische Personal befinden sich am Rande der Kapazitäts- und Belastungsgrenze. Durch das Verkaufsverbot von Silvesterböllern und Raketen soll ein zusätzlicher Ansturm in der Silvesternacht vermieden und unsere Krankenhäuser und Notfallambulanzen vor Überlastung geschützt werden“

Neben dem erwartbaren Ansturm auf die Krankenhäuser in Mannheim durch Verbrennungen und Böller-Verletzung steht ein weiterer Aspekt im Mittelpunkt des Verbots: Größere Ansammlungen von Menschen hätten mit Sicherheit die ohnehin rasante Ausbreitung des Coronavirus weiter verstärkt. (esk/PM)

Auch interessant