Verkehrsbehinderungen

Sanierung der Friedrich-Ebert-Brücke

+
Die Friedrich-Ebert-Brücke (hier bei der Einweihung der barrierefreien Verbindung) wird saniert.

Die Fahrspuren der 51 Jahre alten Friedrich-Ebert-Brücke in Mannheim werden ab Samstag, 26. Juli, stadtauswärts saniert. Los geht's mit der linken Fahrspur entlang der Gleise.

Bis Mitte Oktober wird unter anderem der Belag der Fahrbahn erneuert. Nach Abschluss der Bauarbeiten am linken Fahrstreifen geht es in der letzten Augustwoche auf der rechten Fahrspur weiter.  

Im zweiten Bauabschnitt muss der Geh- und Radweg für die Erneuerung des Fahrbahnrands und der so genannten Schrammborde auf einer Länge von 300 Metern auf zirka 2,75 Meter verengt werden.

Die Übergangskonstruktion auf Seite des Klinikums muss ebenfalls ausgetauscht werden, da sie verschlissen und nicht mehr wasserdicht ist, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Für den Einbau der Übergangskonstruktion muss die Brücke für ein Wochenende voll gesperrt werden. Wann das sein wird, hängt von den Fortschritten der Baumaßnahme und der Witterung ab. Sobald der Termin feststeht, wird die Stadtverwaltung rechtzeitig wieder informieren.

Durch die Sanierung soll die Friedrich-Ebert-Brücke dauerhaft erhalten und die Verkehrssicherheit auch in Zukunft gewährleistet werden.

pm/kb

Mehr zum Thema

Nostalgie pur: VW-Treffen am Technoseum

Nostalgie pur: VW-Treffen am Technoseum

‚Playa del Ma‘: Urlaubsfeeling in der Manufaktur

‚Playa del Ma‘: Urlaubsfeeling in der Manufaktur

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

Kommentare