Schuld ist der starke Euro...

Fuchs Petrolub 'schmiert ab'

+
Fassabfüllung bei Fuchs Petrolub.

Bei Fuchs Petrolub läuft´s derzeit alles andere als 'geschmiert'. Aufgrund des starken Euro sanken Gewinn und Umsatz des Mannheimer Unternehmens spürbar...

Auch der Schmierstoff-Hersteller Fuchs Petrolub (rund 4.000 Mitarbeiter) hat mit dem starken Euro zu kämpfen!

So schrumpfte der Gewinn im zweiten Quartal um 3,3 Millionen Euro auf 52,5 Millionen Euro – im Vorjahr waren es zwischen April und Juni noch 55,8 Millionen.

Der Umsatz des MDax-Konzerns sank auf 462,5 Millionen Euro. Ein Minus von 1,2 Prozent.

Aufgrund eigentlich positiver Nachfrage in Nordamerika und China hätte Fuchs Petrolub ohne die aktuell negativen Währungseffekte sowie Zukäufe einen Erlös-Zuwachs von 2,4 Prozent erwirtschaftet.

pek

Mehr zum Thema

Kommentare