Mitzlaff-Rückbau

Kunsthalle wird in die Mangel genommen

1 von 20
Unglaublich, was in sechs Wochen Bauarbeiten alles passieren kann...
2 von 20
Die Ruinen der Kunsthalle.
3 von 20
Die Fassade des Mitzlaff-Baus wird ordentlich in die Mangel genommen.
4 von 20
Unglaublich, was in sechs Wochen Bauarbeiten alles passieren kann...
5 von 20
Die Ruinen der Kunsthalle.
6 von 20
Die Ruinen der Kunsthalle.
7 von 20
Wenn es schon keine Kunst im Gebäude gibt, dann doch wenigstens auf der Schutzmauer davor.
8 von 20
Unglaublich, was in sechs Wochen Bauarbeiten alles passieren kann...

Mannheim-Oststadt - Kaum zu glauben, aber so sieht die Kunsthalle, bzw. das, was von ihr übrig geblieben ist, nach sechs Wochen Bauarbeiten aus...

Die Umgestaltung der Mannheimer Kunsthalle.

Seit Mitte August bearbeiten riesige Bagger - darunter auch ein Longfront-Bagger von fast 50 Tonnen, mit einer Arbeitshöhe von 21 Metern und einer Reichweite von 13 Metern -  die Fassade des Mitzlaff-Baus. Erstaunlich, wie viel in sechs Wochen passieren kann, von der Fassade ist nicht mehr viel übrig geblieben.

So wird die neue Kunsthalle dann aussehen. Der Neubau wird von der Architektensozietät gmp - von Gerkan, Marg und Partner aus Hamburg gebaut.

Der Rückbau läuft wie folgt: Jeder Schritt beginnt im Ostteil der Kunsthalle, wird dann im Westen fortgesetzt und in der Mitte beendet. Grund: dadurch wird während des gesamten Abbruchs die inhärente Statik des Gebäudes genutzt.

Bis Ende des Jahres steht der unterirdische Rückbau auf der Agenda.

Ende Januar ist es dann so weit: da wird nämlich in feierlichem Rahmen der Grundstein für den Neubau der Kunsthalle Mannheim gelegt.

rob

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare