Zu spät gebremst

Raser kracht in 64-jährige Ford-Fahrerin 

+
Viel zu schnell war ein 63-Jähriger mit seinem Auto unterwegs, als er stark abbremsen musste und ins Schleudern geriet.

Mit überhöhter Geschwindigkeit raste ein 63-jähriger Volvo-Fahrer auf die abbremsenden Autos zu. Bei seinem Bremsmanöver geriet er ins Schleudern und krachte in einen anderen Wagen.

Der 63-jährige Volvo-Fahrer war auf dem linken Fahrstreifen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als sich der Verkehr auf Höhe der Tank- und Rastanlage Hardwald  auf der A 5 deutlich verlangsamte.

Der Mann musste daraufhin so stark abbremsen, dass er mit seinem Wagen ins Schleudern geriet und gegen den neben ihm fahrenden Ford einer 64-Jährigen krachte.

Es entstand ein Sachschaden von 6.500 Euro, verletzt wurde trotz der hohen Geschwindigkeit des Volvo-Fahrers zum Glück niemand.

mk

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Kommentare