1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Messer-Attacke im Jungbusch – Mann (23) schwer verletzt

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Lebensgefährlich verletzt ist ein 23-jähriger Mann nach einer Auseinandersetzung im Jungbusch ins Krankenhaus eingeliefert worden. Was bisher bekannt ist:

Brutale Eskalation eines Streits in einer Gaststätte mitten in Mannheim. Am frühen Sonntagmorgen (8. Mai) ist es gegen 2:45 Uhr in den J-Quadraten zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, die jedoch im weiteren Verlauf in Handgreiflichkeiten mündete und sich vor das Gebäude in Richtung „Luisenring“ verlagert hat.

StadtteilJungbusch (Mannheim)
Einwohnerzahl6.511 (31. Dez. 2020)
Fläche2,8 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Mann durch Messer lebensgefährlich verletzt – Polizei Mannheim sucht Zeugen

Im Zuge der Schlägerei wurde ein 23-jähriger Mann durch ein Messer lebensgefährlich verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung H6.

Die Männer konnten jedoch trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen unerkannt in der Dunkelheit entkommen. Die Hintergründe der Bluttat sind derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Mannheim: Polizei ermittelt wegen Verdachts des versuchten Totschlags

Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg führte noch in der Nacht die Spurensicherung am Tatort durch. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat unterdessen die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 an das kriminalpolizeiliche Hinweistelefon zu wenden.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst wenige Tage zuvor hat ein schrecklicher Todesfall im Rahmen einer Polizei-Kontrolle am Mannheimer Marktplatz, der nur wenige Hundert Meter vom jetzigen Tatort entfernt ist, für Entsetzen in der Bevölkerung bis weit über die Stadtgrenzen hinaus gesorgt. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare