1. Mannheim24
  2. Mannheim

Nach Rettungseinsatz am Rhein: Suche nach hilferufender Person eingestellt

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Mannheim - Am Montag liefen umfangreiche Suchmaßnahmen wegen einer hilferufenden Person im Rhein. Die Suche wurde inzwischen eingestellt:

Update vom 14. November 2022, 15:05 Uhr: Wie die Polizei in einer neuerlichen Pressemitteilung bekannt gibt, sollen die Suchmaßnahmen im Zuge einer hilferufenden Person im Rhein eingestellt worden sein. Eine Zeugin hatte gegen 11:15 Uhr eine Person im Neckar im Bereich des Strandbades in Mannheim-Neckarau gemeldet.

Wie die Polizei mitteilt, sollen die umfangreichen Suchmaßnahmen der Polizei, der Feuerwehr und der DLRG gegen 13 Uhr mit negativem Ergebnis eingestellt worden sein. „Bisher liegen der Polizei keine weiteren Erkenntnisse auf eine vermisste Person vor“, heißt es. Die weiteren Ermittlungen habe die Wasserschutzpolizei Mannheim übernommen.

Hilferufe im Rhein – Polizeihubschrauber über Neckarau im Einsatz

Erstmeldung vom 14. November, 12:23 Uhr: Großeinsatz am Rhein in Mannheim-Neckarau! Wie die Polizei berichtet, sollen am Montagvormittag (14. November) gegen 11:15 Uhr mehrere Zeugen auf eine hilferufende Person im Bereich des Strandbads in der Mitte des Rheins aufmerksam geworden sein. Diese hätten dann umgehend die Rettungskräfte alarmiert.

Hilferufe im Rhein – Polizeihubschrauber über Neckarau im Einsatz

Wie die Polizei weiter mitteilt, sollen aktuell umfangreiche Suchmaßnahmen laufen, in welche neben starken Kräften der
Mannheimer Polizeireviere auch die Wasserschutzpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr sowie der DLRG eingebunden sind.

„Während mehrere Rettungsboote die Wasserseite des Rheins absuchen, befindet sich auch ein Polizeihubschrauber
im Einsatz“, heißt es. Weitere Informationen folgen. (fas/pol)

Auch interessant

Kommentare