1. Mannheim24
  2. Mannheim

Einsatz in Mannheimer Kirche – Randalierer (32) „bewaffnet“ sich mit Kreuz und Bibel

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

In der Mannheimer Oststadt geht ein Mann mit Kreuz und Bibel auf Polizeibeamte los.
In der Mannheimer Oststadt geht ein Mann mit Kreuz und Bibel auf Polizeibeamte los. © dpa/Oliver Berg, Stephan Jansen/freepik - Drynvalo,Vikayatskina/Montage HEADLINE24

Mannheim-Oststadt - Am Samstagabend randaliert ein 32-jähriger Mann in einer Kirche im Stadtteil Oststadt und geht tätlich auf Polizeibeamte los. Wie er das tut, ist skurril.

Am Samstagabend (12. März) verständigt der Pfarrer der Christuskirche am Werderplatz in Mannheim gegen 18 Uhr die Polizei. Eine männliche Person wirft in der Kirche mit Kerzen um sich und entzündet mitgebrachte Äste. Beim Eintreffen einer Polizeistreife „bewaffnet“ sich der 32-Jährige mit einer Bibel und einem Kreuz und schlägt auf die Beamten ein.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl309.721 (Stand: 31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Tätlicher Angriff in der Kirche: Randalierer „bewaffnet“ sich mit Kreuz

Der Mann schlägt mit einer Vase auf die Polizisten ein, versucht, einem Beamten die Dienstwaffe aus dem Holster zu ziehen. Selbst der Einsatz von Pfefferspray bleibt wirklungslos. Mit vereinten Kräften gelingt es schließlich, den Randalierer zu bändigen. Mithilfe einer weiteren hinzugerufenen Streifenbesatzung kann er dann doch überwältigt werden.

Während der Festnahme werden zwei Polizeibeamte so schwer verletzt, dass sie ihren Dienst nicht weiter fortsetzen können. Und auch der 32-Jährige erleidet Verletzungen und muss im Krankenhaus behandelt werden.

Nach Angriff auf Polizeibeamte: Randalierer wohl unter Drogeneinfluss

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellt sich heraus, dass der Randalierer vor Eintreffen der Polizeibeamten auch auf den Pfarrer und den Hausmeister der Kirche losgegangen war. Er stand Polizeiangaben zufolge offenbar unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten. Gegen ihn wird nun wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Widerstands gegen diese ermittelt. Zudem sieht er Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und Körperverletzung entgegen. (mko/pol)

Auch interessant

Kommentare