1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Elektro-Händler Conrad macht zu – wann es soweit ist

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Der Elektronik-Fachhändler Conrad will in den nächsten Monaten nahezu alle Filialen in Deutschland schließen. Auch das Geschäft in Mannheim-Neckarau ist davon betroffen:

Die Corona-Pandemie hat den Onlinehandel in den vergangenen zwei Jahren noch deutlich verstärkt – eine Entwicklung, auf die nun auch der Elektronik-Fachhändler Conrad reagiert. Das Unternehmen möchte sich künftig im stationären Handel auf Geschäftskunden fokussieren. In der Konsequenz werden nahezu alle Filialen in Deutschland geschlossen. Auch das Geschäft in Mannheim-Neckarau ist davon betroffen. Wann Privatkunden das letzte Mal vor Ort einkaufen können:

Elektronik-FachhändlerConrad Electronic
HauptsitzHirschau (Bayern)
GründerMax Conrad
Gründung1923, Berlin
FilialeMannheim-Neckarau, Morchfeldstraße 37-39

Mannheim: Conrad-Filiale schließt – Corona-Pandemie ausschlaggebend

„Privatkund*innen haben nach wie vor die Möglichkeit, online auf conrad.de zu bestellen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Elektro-Fachhändlers. Der Trend, dass gerade Privatkunden weniger im stationären Handel und dafür vermehrt online einkaufen, habe sich durch das Coronavirus in den vergangenen zwei Jahren noch einmal deutlich beschleunigt, erklärt Conrad.

Dies unterstreiche, dass man mit seiner vor Jahren erfolgten Strategieänderung und Entwicklung hin zu Europas führender B2B-Beschaffungsplattform für technischen Betriebsbedarf auf dem richtigen Weg sei, so das Unternehmen.

Conrad-Filiale in Mannheim-Neckarau schließt: Wann es soweit ist

Lediglich die Filiale in Wernberg-Köblitz nahe des Firmensitzes in Bayern soll im bisherigen Format weiterbetrieben werden. Ein erster reiner Laden für Geschäftskunden wurde bereits im Frühsommer 2020 im nordrhein-westfälischen Hürth eröffnet. Weitere Standorte seien in Planung.

Wie Conrad auf Nachfrage von MANNHEIM24 mitteilt, soll die Filiale in Mannheim noch bis Mitte November 2022 weiterbetrieben werden. Wie viele Mitarbeiter von der Schließung betroffen sind und wie es für sie weitergeht, wurde nicht genannt.

Conrad schließt nahezu alle Filialen in Deutschland: „Fällt uns sehr schwer“

„Natürlich fällt uns dieser Schritt sehr schwer“, wird Conrad-Vorstandschef Ralf Bühler in der Pressemitteilung zitiert. „Wir haben unsere Beschäftigten daher frühzeitig informiert und sind in Gesprächen, um sozialverträgliche Regelungen zu finden und unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden“, erläutert er.

Mitarbeiter aus den Filialen hätten die Möglichkeit, sich auf offene Stellen innerhalb der Conrad Gruppe zu bewerben. Bereits in den 1970er Jahren hatte der Elektrohändler schon einmal nahezu alle damaligen Filialen geschlossen, um sich komplett auf den Versandhandel zu konzentrieren.

Mannheim: Auch dieser Elektrohändler schließt seine Pforten

„Ein Teil unseres Erfolges besteht seit Generationen darin, Kund*innen gut zuzuhören und danach entsprechend zu handeln”, beschreibt Ralf Bühler das Erfolgsrezept von Conrad.

Die Filiale in Mannheim-Neckarau wurde im Jahr 2001 eröffnet. Noch bis Mitte November 2022 können Privatkunden von Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr vor Ort shoppen. Auch die Saturn-Filiale in den Mannheimer N-Quadraten schließt seine Pforten – einen neuen Standort soll es aber bereits geben. (fas/PM)

Auch interessant

Kommentare