Neujahrsempfang der Stadt Mannheim

Respekt erhält, wer Respekt zeigt

+
International: "Un Momento" - Studierende der Akademie des Tanzes der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Mannheim - „Nur eine weltoffene Stadt kann in Zukunft eine erfolgreiche Stadt sein.“ Das sagt Udo van Kampen, Festredner beim Neujahrsempfang der Stadt Mannheim 2015. Themenschwerpunkt dieses Jahr: Mannheim - „Die internationale Stadt“.

Sechs Personen und Vereine wurden im Rahmen des Neujahrsempfangs für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt, das in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Themenschwerpunkt „Internationale Stadt“ steht. 

Unter den Geehrten waren zum Beispiel das Islamische Kulturzentrum Bosnien und Herzegowina Mannheim e.V. zusammen mit dem Kultur- und Sportzentrum „Ljiljani“, die Hilfsgütertransporte anlässlich der schweren Flut im Mai 2014 organisiert hatten oder Pantelis Nikitopoulos, der seit zwölf Jahren Vorsitzender der Europa-Union Mannheim ist und unter anderem einen der größten Schülerwettbewerbe in Deutschland zum Thema organisiert.

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz zusammen mit den für ihr eherenamtliches Engagement Geehrten

Im Rosengarten präsentierten sich rund 250 Gruppen, Vereine, Unternehmen, Verbände und sonstige Einrichtungen mit rund 1.000 Aktiven. Die Rosengarten-Lounge erblühte in diesem Jahr als grüne Oase: Unter dem Motto „GrünRaum – GrünERLeben in Mannheim“ präsentierten sich dort die Bundesgartenschau 2023, die Stadtpark gGmbH sowie der Fachbereich Grünflächen und Umwelt.

Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz wünschte in seiner Neujahrsansprache allen Gästen neben Gesundheit, Erfolg und persönlichem Glück „ein Mehr an internationaler Stabilität, Frieden und gesellschaftlichem Zusammenhalt“.

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Kommentare