1. Mannheim24
  2. Mannheim

Sexuelle Belästigung: Polizei rettet Teenagerin (15) in Mannheim vor Grapscher

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mannheim - Die Polizei kontrolliert zwei Personen auf der Neckarwiese. Dabei stellt sich heraus, dass der Mann einer Minderjährigen Drogen gibt und sie dann sexuell belästigt.

Ein Ausflug auf die Neckarwiese von Mannheim endet für eine 15-Jährige in einem Albtraum. Glücklicherweise erscheint eine Streife der Polizei gerade rechtzeitig, um Schlimmeres zu verhindern. In der Nacht auf Dienstag (30. August) sind die Beamten auf der Wiese im Bereich Neckarstadt-West unterwegs, als ihnen zwei Personen auf einer Bank auffallen, wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Pressemitteilung berichtet. Dem ersten Eindruck nach handelt es sich um ein Paar.

Sexuelle Belästigung in Mannheim: Mann begrapscht Teenagerin

Doch im Gespräch wirkt die Teenagerin eingeschüchtert, weshalb die Polizisten etwas genauer nachforschen. Wie sich herausstellt, hat der 35-Jährige der 15-Jährigen zuvor einen Joint angeboten und diesen gemeinsam mit ihr geraucht. Anschließend fordert der doppelt so alte Mann von der Jugendlichen eine Gegenleistung – in Form von Sex!

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Obwohl die 15-Jährige dies nicht möchte und sich wehrt, begrapscht der 35-Jährige sie mehrfach und lässt sich nicht zum Aufhören bewegen. Nicht auszudenken, wie weit der Perverse noch gegangen wäre, wenn die Beamten nicht vor Ort gewesen wären. Der Mann wird daraufhin festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Erst vor kurzem ist eine 25-Jährige am Vogelstang-See in Mannheim vergewaltigt worden. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare