1. Mannheim24
  2. Mannheim

Kinderansprecher vor Mannheimer Grundschule – Eltern verfolgen Mann (29) in Neckarstadt

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Weil ein Mann ihre Kinder vor der Grundschule anspricht, verfolgen besorgte Eltern den 29-Jährigen. Als die Polizei in der Neckarstadt eintrifft, greift er an:

Große Sorge bei Eltern und Kindern in Mannheim – genauer gesagt in der Neckarstadt-West. In der Alphornstraße hat am Mittwochmittag (18. Januar) gegen 12 Uhr ein Mann im Bereich der Neckarschule mehrere Schulkinder angesprochen. Vorbildlich: Die Schüler haben daraufhin sofort ihre Eltern informiert, die den 29-Jährigen kurz darauf in der Nähe angetroffen haben.

Mann (29) spricht Kinder vor Grundschule in Mannheim an

Als die Eltern den Beschuldigten zur Rede stellen, macht sich der Kinderansprecher feige aus dem Staub. Doch die Eltern nehmen direkt die Verfolgung auf und alarmieren die Polizei.

Die schnell vor Ort eingetroffenen Polizisten kontrollieren den Mann, der sich jedoch im Rahmen der Kontrolle als äußerst unkooperativ erweist. Der 29-Jährige greift die Einsatzkräfte sogar an und leistet Widerstand gegen die getroffenen Maßnahmen.

Kinderansprecher in Neckarstadt-West vorläufig festgenommen

Logische Konsequenz: Er wird daraufhin vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Die angesprochenen Kinder sind glücklicherweise alle unversehrt geblieben.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst am 9. Januar hat ein ähnlicher Fall auf der anderen Rheinseite für Aufsehen gesorgt, als ein Mann in Ludwigshafen versucht hat, einen Jungen (12) in sein Auto zu zerren – ebenfalls in der Nähe einer Schule. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare