1. Mannheim24
  2. Mannheim

„Waffenähnlicher Gegenstand“ – Großeinsatz an Mannheimer Carl-Benz-Schule

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Mannheim/Neckarstadt - Ein Polizeieinsatz an der Carl-Benz-Schule hält am frühen Nachmittag die Neckarstadt in Atem. Zwei Schüler sollen mit einem waffenähnlichen Gegenstand gesehen worden sein.

Großaufgebot der Polizei an der Neckarpromenade in Mannheim: Ein Schüler der Carl-Benz-Schule will zwei seiner Mitschüler mit einem waffenähnlichen Gegenstand gesehen haben. Die Schulleitung informiert daraufhin die Polizei, Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Mannheim rücken an.

Großeinsatz an der Carl-Benz-Schule: Polizei durchsucht Schulgelände

Schwer bewaffnete Beamte durchsuchen das Schulgelände, überprüfen anwesende Personen. Hinweise auf eine Bedrohungslage ergeben sich allerdings nicht, wie die Polizei gegenüber MANNHEIM24 mitteilt. Schon nach kurzer Zeit kann der Einsatz beendet werden. Das Kriminalkommissariat Mannheim und das Polizeirevier Mannheim Neckarstadt haben die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen.

Einsatz Carl-Benz-Schule Mannheim
Großeinsatz an der Carl-Benz-Schule in der Mannheimer Neckarstadt © Priebe/PR-Video

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Großeinsätze an Schulen kommen immer wieder vor, nicht immer enden sie so glimpflich wie in diesem Fall. Im November etwa rückten Einsatzkräfte ebenfalls in der Neckarstadt an die Justus-von-Liebig-Schule aus. Dort hatte eine unbekannte Person während einer Alarmübung Reizgas versprüht – 34 Personen wurden damals verletzt. (mko/pol)

Auch interessant

Kommentare