Autofahrer übersieht Ampel

Motorradfahrer knallt in Pkw

+
Der Moorradfahrer bremste und stürzte(Symbolbild).

Mit schwersten Verletzungen musste ein Motorradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Autofahrer hatten den Mann übersehen.

Am Freitag gegen 22.30 Uhr wollte eine 23-jährige Pkw-Fahrer von der Bismarckstraße nach links in die Quadrate zwischen A 2/A 3 abbiegen. Hierbei übersieht er an der zu diesem Zeitpunkt ausgeschalteten Lichtzeichenanlage einen stadtauswärts fahrenden Motorradfahrer.

Trotz Vollbremsung kann der 46-jährige Fahrer des Leichtkraftrades einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallt noch im Einmündungsbereich frontal in die rechte Fahrzeugseite des Pkw.

Der Motorradfahrer wird über das Auto auf den Gehweg geschleudert. Er wird vom Notarzt mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Autofahrer erlitt leichtere Verletzungen. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der Schaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

pol

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Blut-Schock bei Rudy: So teuer muss der Münchner seine WM-Premiere bezahlen

Blut-Schock bei Rudy: So teuer muss der Münchner seine WM-Premiere bezahlen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.