Vogel löst Verkehrschaos aus

Züge zwischen Mannheim und Heidelberg rollen wieder!

+
Oberleitungsstörung am Mannheimer Hauptbahnhof. 

Mannheim/Heidelberg - Umleitungen, Verspätungen, Ausfälle – am Heidelberger und Mannheimer Bahnhof herrscht am Dienstagvormittag das Chaos. Der Grund: eine Oberleitungsstörung.

Am Heidelberger Hauptbahnhof ist mit Verspätungen zu rechnen. 

Eine Oberleitungsstörung legt am Dienstagvormittag den Verkehr zwischen dem Mannheimer und dem Heidelberger Bahnhof lahm. Der Grund: Im Mannheimer Hauptbahnhof kam es zu einem Kurzschluss an einer Oberleitung. Schuld daran soll ein größerer Vogel gewesen sein. 

Laut einem Sprecher der Bahn sind soll das Problem mittlerweile weitestgehend gelöst sein. 

Wegen der Störung konnten zwischen 10 und 13 Uhr auf der Strecke zwischen Mannheim und Heidelberg keine S-Bahnen verkehren. 

Betroffen waren die Strecken Mannheim Hbf–Mannheim-Friedrichsfeld (–Heidelberg), Mannheim Hbf–Schnellfahrstrecke–Stuttgart Hbf, Mannheim Hbf–Darmstadt–Frankfurt (M) Hbf sowie Mannheim Hbf–Schwetzingen–Karlsruhe Hbf.

Fernverkehrszüge wurden teilweise über Heidelberg (Zusatzhalt) umgeleitet.

Regionalzüge endeten/begannen in Mannheim Hbf, Mannheim-Neckarau, Ludwigshafen und Heidelberg und fielen zum Teil aus.

Der S-Bahn-Verkehr zwischen Mannheim Hbf und Heidelberg Hbf war bis etwa 11 Uhr unterbrochen, danach konnten S1 und S3 wieder auf dem gesamten Laufweg fahren.

Nach der Reparatur der Oberleitung können die Züge um etwa 12 Uhr wieder über den Mannheim Hbf fahren.

Im Oktober 2014 hatte bereits für einen Kurzschluss am Mannheimer Hauptbahnhof gesorgt (WIR BERICHTETEN). 

Deutsche Bahn/mk

Nostalgie pur: VW-Treffen am Technoseum

Nostalgie pur: VW-Treffen am Technoseum

‚Playa del Ma‘: Urlaubsfeeling in der Manufaktur

‚Playa del Ma‘: Urlaubsfeeling in der Manufaktur

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

Kommentare