Von Landesregierung berufen

OB Kurz neu im ZDF-Fernsehrat

Der Mannheimer OB Peter Kurz (SPD) sitzt ab sofort im ZDF-Fernsehrat.

Neue Aufgabe für den Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD). Das Stadtoberhaupt wurde jetzt laut Nachrichtenmagazin "Focus" in den ZDF-Fernsehrat berufen.

Monatelang war die Stelle verwaist – seit Anfang August sitzt OB Dr. Peter Kurz (51, SPD) ehrenamtlich für das Land Baden-Württemberg im ZDF-Fernsehrat.

Zuletzt hatte der Bund Ende Juni SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann in das Aufsichtsgremium implementiert.

Und das, obwohl der Politiker-Anteil im Fernsehrat laut Bundesverfassungsgericht gesenkt werden soll. Bis Juni 2015 müssen die Bundesländer eine Neuregelung umzusetzen.

Der 77-köpfige Rat tagt turnusgemäß ein Mal pro Quartal, setzt sich unter anderem mit Beschwerden der GEZ-Zahler auseinander.

Zu Kurz' künftigen Aufgaben zählen auch die Wahl und Unterstützung des Intendanten Thomas Bellut, das Absegnen des Haushaltsplans sowie die Aufstellung der Sendungs-Richtlinien bzw. deren Einhaltung.    

Das ZDF war erst kürzlich in Ungnade gefallen, weil für die Show "Deutschlands Beste!" Voting-Ergebnisse manipuliert wurden.

pek

Mehr zum Thema

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare