Keine "süßen Zeiten"

Südzucker – Umsatz und Gewinn brechen ein

+

Mannheim - Sinkende Zuckerpreise machen dem Mannheimer Konzern weiterhin zu schaffen. Ganze 64 Prozent des operativen Vorjahresergebnisses musste Südzucker einbüßen.

Europas größter Zuckerkonzern Südzucker kämpft weiterhin mit Rückgängen in Umsatz und Gewinn. 

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2014/2015 ging der Umsatz um 11,6 Prozent auf 3,48 Milliarden Euro zurück. Ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahresniveau von 3,93 Milliarden. Das operative Ergebnis sank um 64 Prozent auf 147 Millionen Euro.

Insbesondere die sinkenden Zuckerpreise machen dem Konzern zu schaffen. Auch in den Segmenten CropEnergies und Frucht konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden. Das operative Ergebnis im Segment Spezialitäten – mit den Bereichen Functional Food (BENEO), Tiefkühl-/Kühlprodukte (Freiberger), Portionsartikel (PortionPack Europe) und Stärke – lag hingegen über dem Vorjahr. 

Die Südzucker-Aktie war Anfang der Woche auf den tiefsten Stand seit Anfang 2009 gefallen und konnte sich in den vergangenen Tagen nur wenig erholen.

Auch für das dritte Quartal rechnet Südzucker mit rückläufigen Zahlen. Das operative Ergebnis soll auch dann deutlich unter dem Vorjahresniveau liegen.

mk

Mehr zum Thema

Baukulturpreis: Diese fünf Sehstationen standen zur Auswahl

Baukulturpreis: Diese fünf Sehstationen standen zur Auswahl

Ina Müller mit neuem Album in der SAP Arena

Ina Müller mit neuem Album in der SAP Arena

Besucher zünden Kerzen für getöteten Pinguin an

Besucher zünden Kerzen für getöteten Pinguin an

Kommentare