Neuerung ab nächstem Jahr

Neuer Rekord! So viele Besucher haben sich die Winterlichter angesehen

+
Die ‚Winterlichter‘ 2019 vom 19. Januar bis 25. Februar im Luisenpark

Mannheim-Oststadt - Die ‚Winterlichter‘ im Luisenpark knacken 2019 alle Besucherrekorde und der Park reagiert und kündigt eine „große Verlängerung“ an! Mehr Infos dazu:

Update vom 4. März: Nach dem Ende der diesjährigen Winterlichter können die Organisatoren ein positives Fazit ziehen. Insgesamt 56.493 Besucher haben sich das magische Spektakel angesehen! Im Jahr zuvor waren es noch 41.453 Besucher, was einen Zuwachs von mehr als 35 Prozent bedeutet.

Mit diesem Ansturm konnten wir wahrhaftig nicht rechnen und freuen uns natürlich riesig über die große, überregionale Strahlkraft dieser besonderen Veranstaltung“, sagt Parkdirektor Joachim Költzsch. Er wisse allerdings auch, dass es zu Engpässen und einigem Unmut an den Kassen und am Einlass gekommen sei. Das werde sich im Jahr 2020 aber ändern.

Dann soll es für den Park endlich technisch möglich sein die Tickets im Vorverkauf auch über einen Web-Shop zu verkaufen. Dieser Wert kann dann auf eine personalisierte Jahreskarte geladen werden, mit deren Barcodescan Du Zutritt zu allen automatischen Eingängen erhältst. Natürlich wird es auch noch Personal an anderen Eingängen geben, die Deine Karte mit einem Handheld scannen. 

Winterlichter im Luisenpark um eine Woche verlängert

Update 20. Februar: Gute Nachrichten für alle, die es noch nicht geschafft habe: Die ‚Winterlichter‘ im Luisenpark werden um eine Woche verlängert! Denn der Andrang ist immer noch sehr hoch. Vergangenes Wochenende habe es einen erneuten Besucherrekord von knapp 4.000 Gästen gegeben, so der Luisenpark in einer Pressemitteilung. Eigentlich sollten die ‚Winterlichter‘ am 24. Februar enden. Jetzt leuchtet der Park noch bis einschließlich 3. März!

„Teilweise konnten wir den starken Besucheransturm an den Kassen, vor allem an den Wochenenden, kaum bewältigen“, so Parkdirektor Joachim Költzsch. Laut Költzsch sei der Park an seine organisatorischen Grenzen gekommen. Lange Wartezeiten waren die Folge. Diese empfanden die Besucher natürlich als Grenzwertig, was der Park außerordentlich bedauere, heißt es weiter.

Bereits 2018 wurden die ‚Winterlichter‘ um ein Wochenende verlängert. Doch dieses Mal wird direkt um eine ganze Woche verlängert, um die Besucherströme zu entzerren.

Winterlichter Luisenpark 2019: Absolutes Highlight!

Seit Samstag (19. Januar) leuchten im Luisenpark wieder Bäume, Sträucher und Wasseroberflächen! Diskokugeln glitzern, Pflanzen und Gegenstände senden Lichtblicke in Richtung Dunkelheit und tausende kleiner Lichtkristalle legen sich über den größten Mannheimer Park.

So schön sind die ‚Winterlichter‘ im Luisenpark!

Die Winterlichter finden in diesem Jahr bereits zum 5. Mal statt. Allabendlich ab 18 Uhr entsteht am Rande der Oststadt eine magische Welt voller Lichter. Baumkronen und Stauden, die kunstvollen Statuen und das Ufer des Kutzerweihers erscheinen dann in einem ganz neuen Glanz. 

Illuminator Wolfgang Flammersfeld, den der Luisenpark wieder für den Zauber gewinnen konnte, hat wieder einiges aus der Kreativkiste geholt. Nicht nur die farbenfrohen Lichter sind ein Highlight für die Besucher, es finden sich auch Bewegtbilder im Park – mit der passenden musikalischen Untermalung. Während man auf Erkundungstour geht erklingt die Stimme von Loriot, fliegende Gegenstände mit Projektionen auf Wänden und Wasseroberfläche wechseln sich mit in der Dunkelheit tanzenden Fantasiefiguren ab. Flammersfeld ist es wichtig, das man alles „Begreifen“ kann – und dass vor allem auch Kinder seine Kunst spielerisch entdecken.

Neu in diesem Jahr ist der geführte Lichtrundgang  „Walk The Light“. Besucher erhalten dabei erleuchtendes Hintergrundwissen zu den Winterlichtern 2019, den Herausforderungen beim Aufbau, den Visionen des Lichtkünstlers und der kreativen Technik. Die Winterlichter werden noch bis zum 24. Februar im Luisenpark zu sehen sein.

Bald schon könnte der Luisenpark ein neues Highlight haben: Für die BUGA 2023 erhält die Quadratestadt vielleicht eine Seilbahn, die zwischen Luisenpark und dem Spinelli-Park pendeln soll! In den 70er Jahren gab es schon einen Aerobus der zwischen Luisenpark und Herzogenriedpark hin und her flog. Der Aerobus aber auch das Collini-Center, der Fernmeldeturm und viele andere Mannheimer Wahrzeichen wurden extra für die Bundesgartenschau 1975 gebaut.

Übrigens: Gondoletta im Luisenpark außer Betrieb – das ist der Grund

So waren die ‚Winterlichter‘ in den vergangenen Jahren:

Fotos: Winterlichter im Luisenpark 2018

Winterlichter aus der Vogelperspektive

„Winterlichter“ zurück im Luisenpark

„Winterlichter“ verzaubern Mannheimer Luisenpark

__________

Eintritt und Öffnungszeiten

Die ‚Winterlichter‘ gibt es täglich ab 18 Uhr – sonntags bis donnerstags bis 21 Uhr, freitags und samstags sogar bis 22 Uhr. Kassenschluss je eine Stunde vor Ende, Zugang über den Haupteingang (Theodor-Heuss-Anlage) und am Fernmeldeturm.

Eintrittspreise: Erwachsene zahlen 8 Euro, Begünstigte und Jahreskarteninhaber 6 Euro, Kinder 4 Euro.

Die Führung „Walk The Light“ findet immer mittwochs (23. Januar, 6. und 13. Februar) um 19 Uhr statt und kostet 2 Euro. Anmeldung unter info@stadtpark-mannheim.de.

Auch 2020 leuchten im Luisenpark wieder die Winterlichter: Am 18. Januar 2020 geht die beliebte Attraktion in ihre sechste Runde.

pm/kab/uv 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare