Zeugen gesucht

Einbrecher karren 300 Kilo-Tresor aus Metzgerei!

+
Auf das leckere Fleisch haben es die Einbrecher nicht abgesehen...

Mannheim-Wallstadt – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hört ein Metzger verdächtige Geräusche aus seinem Hof. Er beschließt nach dem Rechten zu sehen, aber es ist schon zu spät...

In der Mosbacher Straße brechen zwei unbekannte Täter die Tür einer Metzgerei auf. Sie haben es auf einen 300 Kilogramm schweren Tresor abgesehen. Den rollen sie um kurz vor 3 Uhr durch den Hof zu ihrem Auto. Von dem Lärm des Rollwagens geweckt, will der Eigentümer und Metzger nachschauen was im Hof los ist. Doch er kommt zu spät...

Draußen angekommen sieht er an der Kreuzung der Mosbacher- und Alemannen Straße nur noch zwei dunkel gekleidete Personen, einen Mann und eine Frau, in ein dunkles Auto steigen und wegfahren. 

Im Bereich der Kreuzung werden in der gleichen Nacht die Kennzeichen von einem dort geparkten VW gestohlen. Ein Zusammenhang mit dem Einbruch wird nicht ausgeschlossen.

In dem entwendeten Tresor befanden sich mehrere Tausend Euro Bargeld. Die Schadenhöhe wird auf rund 500,- Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal unter Telefon 0621/718490 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.