Kiloweise Stoff gebunkert

Leben mit Drogen finanziert! Polizei schnappt Dealer (35)

+
Die Drogen werden sichergestellt.

Mannheim-Wallstadt - Ein 35-jähriger Dealer wird bei einer verdeckten Ermittlung mit einer großen Menge Drogen festgenommen. Zu Hause hat er sogar noch mehr gebunkert:

Ein 35-jähriger Mannheimer vertickt am frühen Donnerstagmorgen (18. Januar) Drogen, als er von verdeckten Ermittlern der Ermittlungsgruppe Rauschgift des Kriminalkommisariats Mannheim hochgenommen wird.

Ihm wird vorgeworfen, zwischen September 2017 und Mitte Januar 2018 etwa 1,4 Kilogramm Amphetamin, 400 Gramm Haschisch und 280 Gramm Marihuana in neun Fällen verkauft zu haben. Damit hat er seinen Lebensunterhalt und seine eigene Sucht finanziert. 

Wohnung durchsucht

Als die Beamten seine Wohnung im Stadtteil Wallstadt durchsuchen, können sie weitere Rauschmittel finden. Ein Kilogramm Amphetamin, 280 Gramm Marihuana und 400 Gramm Haschisch werden sichergestellt. 

Die Staatsanwaltschaft Mannheim stellt den Antrag, dass er noch am selben Tag dem Ermittlungsrichter des Amtsgericht vorgeführt wird. Dort wird ein Haftbefehl erlassen und der Dealer wird in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen des Kriminalkommisariats und der Staatsanwaltschaft dauern an.

pol/dh

Kommentare