An Walter-Pahl-Brücke festgenommen

Unter Drogen und ohne Führerschein: Mercedes-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei!

+
Kontrolle auf dem Waldhof: 36-Jähriger flüchtet vor Polizei (Symbolbild)

Mannheim-Waldhof - Zu einer rasanten Verfolgungsjagd kommt es, weil ein 36-Jähriger vor einer Kontrolle der Polizei flüchtet:

Eigentlich möchte die Polizeistreife nur einen Mercedes-Fahrer kontrollieren - doch das entwickelt sich zu keinem einfachen Unterfangen... Der 36-Jährige ist am Montagnachmittag (1. April) gegen 14:15 Uhr mit seinem Mercedes Viano auf der Waldstraße vom Getränkemarkt Richtung Vogelstang unterwegs. Doch als die Polizei aus Sandhofen ihn anhalten möchte, drückt er aufs Gaspedal!

 Polizeikontrolle auf dem Waldhof: 36-Jähriger flüchtet mit Mercedes

Trotz Anhaltezeichen, Blaulicht und Sirene fährt er weiter und flüchtet mehrere Straßen vor der Polizei. Wieder auf der Waldstraße Richtung Sandhofen bilden kurz vor der Walter-Pahl-Brücke mehrere Fahrzeuge eine Rettungsgasse. Der Mercedesfahrer fährt durch diese durch und streift dabei einen VW und einen BMW. 

Verfolgungsjagd mit der Polizei: Täter fährt durch Rettungsgasse und demoliert Autos

Obwohl er auf dem Standstreifen gestoppt werden kann, versucht er, noch zu flüchten und legt den Rückwärtsgang ein! Dabei fährt er gegen einen Polizeiwagen hinter ihm. Anschließend kann der 36-Jährige vorläufig festgenommen, wobei er auch Widerstand leichtet. Er wird leicht verletzt, die Polizeibeamten bleiben unversehrt. Auch sein 52-jähriger Beifahrer, der sich nicht wehrt, wird festgenommen. 

Drogen, kein Führerschein, Auto nicht zugelassen: 36-Jähriger flüchtet vor Polizei

Erste Ermittlungen zeigen, dass der Mercedes nicht für den Straßenverkehr zugelassen und auch das angebrachte Kennzeichen nicht für das Auto zugelassen ist. Der 36-Jährige steht unter dem Einfluss von Amphetamin -und besitzt keinen Führerschein! Außerdem werden im Auto 32 Ecstasy-Tabletten gefunden! Ob der Mercedes dem 36-Jährigen gehört, ist bisher unklar und muss noch ermittelt werden. Insgesamt entsteht ein Gesamtschaden von 3.000 Euro. Der 36-Jährige und sein Beifahrer werden nach einer Blutentnahme und polizeilichen Maßnahmen wieder freigelassen.

Er wird nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, Fahren unter Drogeneinwirkung, Verkehrsunfallflucht, Verstoß gegen das BtmG, Urkundenfälschung, Verstoß gegen die Abgabeordnung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Eine Verfolgungsjagd der etwas anderen Art liefern sich zwei Mannheimer Polizisten Anfang November. Auf einem Video rennen die beiden Beamten augenscheinlich einem Streifenwagen hinterher. Prompt geht das Video in den sozialen Medien viral, da Nutzer im Netz behaupten, der Streifenwagen wäre geklaut worden. Nach Angaben der Polizei Mannheim soll das allerdings nicht der Fall gewesen sein, die Beamten wären einem Tatverdächtigen hinterhergelaufen. Laut Polizeipräsident sei es ein klassischer Fall von „Fake News“.

Oft gelesen: Mercedes auf A6 unterwegs, als etwas auf Scheibe kracht – Beifahrerin ruft sofort Polizei

pol/cet

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare