25-Jähriger erleidet Rauchvergiftung

Pizza im Ofen vergessen – Krankenhaus!

+

Mannheim-Waldhof - Aus einer Wohnung in der Abendröte steigt Rauch auf. Ein Zeuge verständigt die Feuerwehr. Die macht vor Ort eine überraschende Entdeckung...

Der Passant kontaktiert sofort die Feuerwehr, als er gegen 10:30 Uhr am Sonntagmorgen die starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Morgenröte sieht. 

In der Wohnung finden die Einsatzkräfte den Bewohner - ein 25-jähriger Mann, der seelenruhig in seinem Bett schläft. Er hat nichts davon mitbekommen, dass starker Rauch aus seiner Wohnung aufsteigt.

Die Ursache: eine im eingeschalteten Backofen vergessene Pizza!

Der Bewohner wird anschließend mit einer Trage ins Freie gebracht und medizinisch versorgt. Ergebnis: Er muss mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

In der Wohnung machen die Einsatzkräfte allerdings noch weitere Entdeckungen: Neben geringen Mengen Marihuana und Amphetamin finden sie eine Extasy-Pille und eine umbepflanzte Aufzuchtstation für Marihuana. 

Die weiteren Ermittlungen führt das Polizeirevier Mannheim-Käfertal.

pol/rob

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.