Nasse Fahrbahn

Frontalcrash mit Lkw: Mann (39) schwer verletzt!

+
Aufrgrund der nassen Fahrbahn verliert der Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug (Symbolfoto).

Mannheim-Waldhof – In einer Linkskurve verliert ein 44-Jähriger Lkw-Fahrer auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Laster und gerät in den Gegenverkehr...

Der Lkw ist gegen 14:40 Uhr in der Karl-Feuerstein-Straße Richtung Schienenstraße unterwegs.

Plötzlich verliert der Fahrer (44) in einer Linkskurve der Unterführung die Kontrolle über seinen Lkw und fährt auf die Gegenspur. Dort kracht er voll mit einem entgegenkommenden BMW zusammen!

Der 39-jährige Fahrer wird schwer verletzt und muss in eine Krankenhaus gebracht werden

Die Polizei schätzt den Sachschaden am Donnerstag auf rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Karl-Feuerstein-Straße bis kurz vor 17 Uhrin beide Richtungen gesperrt

Der Busverkehr der RNV war in dieser Zeit ebenfalls beeinträchtigt.

-------------------

Da der Unfallablauf nicht abschließend geklärt ist, sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 in Verbindung zu setzen.

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Vollsperrung nach Unfall auf A6! Transporter-Fahrer in Lebensgefahr

Vollsperrung nach Unfall auf A6! Transporter-Fahrer in Lebensgefahr

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.