Nach Dauerkarten-Rekord

Einbrecher durchwühlen Geschäftsstelle bei SV Waldhof!

+
Die SVW-Geschäftsstelle im Alsenweg.

Mannheim-Waldhof – Nicht über im Carl-Benz-Stadion ‚geklaute‘ Liga-Punkte ärgert sich derzeit der SV Waldhof. Grund: Ein dreister Einbruch in die Geschäftsstelle des Regionalligisten!

Die Freude über den Dauerkarten-Rekord währte nicht lange bei den Verantwortlichen des SVW...

Denn wie der Verein am Donnerstag (5. Juli) auf seiner Facebook-Seite mitteilt, haben Einbrecher die Geschäftsstelle im Alsenweg in der Nacht heimgesucht, Schränke und Schubladen durchwühlt. Somit muss die Geschäftsstelle „bis auf Weiteres geschlossen“ bleiben.

Laut Polizei muss der Täter zwischen Mittwochnachmittag (17:30 Uhr) und Donnerstagmorgen (7:50 Uhr) gewütet haben. Er sei durch ein im ersten Stock eingeworfenes Fenster ins Innere eingestiegen und hat dann zwei Laptops sowie hunderte Euro Bargeld gestohlen. Sachschaden rund 1.000 Euro.

Womöglich haben sich die ‚Langfinger‘ aufgrund des Rekord-Dauerkartenverkaufs das große Geld erhofft! 

Nur Stunden vor dem Einbruch hatte der SVW per Posting zurecht stolz den Höchststand der in der Geschäftsstelle verkauften Tickets verkündet: 934 Dauerkarten (Haupttribüne ab 264 Euro, Südtribüne ab 217 Euro, Stehplätze ab 124 Euro).

Zum Vergleich: In der Saison 2015/16 waren es zum gleichen Zeitpunkt 699 Stück, in der Spielzeit 2016/17 exakt 924 Stück – alles jeweils ohne VIP-Dauerkarten.

Dauerkarten können per E-Mail an marcel.hornberger@svwm.de bestellt werden, die Abholung bzw. der Versand der Tickets erfolgt in rund zwei Wochen. Sobald die Geschäftsstelle wieder öffnet natürlich auch dort.

------

Zeugenhinweise unter Telefon 0621/762540 an den ermittelnden Polizeiposten MA-Waldhof oder unter Telefon 0621/777690 ans Polizeirevier Sandhofen.

SVW/pol/pek

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Kommentare