Wenn das Herz schwer wird

Vortrag im Technoseum zur Psychosomatik

+
Am Mittwoch, den 21. Januar, hält Dr. med. Jobst-Hendrik Schultz einen Vortag über die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche im Technoseum.

Mannheim - Im Rahmen der großen Landesausstellung Baden-Württemberg „Herzblut – Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“ findet im Technoseum ein Vortrag zum Thema Psychosomatik statt.

Was ist das überhaupt: Psychosomatik?

Grundlage der Psychosomatik ist die Annahme, dass ein Patient durch sein Empfinden seinen Krankheitsverlauf, bzw. seine Heilung maßgeblich mit beeinflusst. 

Wenn das Herz schwer wird

Jeder kennt das Gefühl, in Stresssituationen plötzlich Herzrasen zu bekommen. Aber auch seelischen Belastungen wie beispielsweise der Tod eines Angehörigen oder Mobbing auf der Arbeit können ebenso schädlich für das Herz sein wie Übergewicht oder Alkoholsucht. Körper und Psyche hängen also offensichtlich zusammen.

Dr. med. Jobst-Hendrik Schultz – Oberarzt am Heidelberger Universitätsklinikum – geht in seinem Vortrag am Mittwoch, den 21. Januar, im Technoseum diesen Wechselwirkungen auf den Grund und zeigt dabei auch, wie sie zugunsten des Patienten genutzt werden können.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

pm/rob

Mehr zum Thema

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Der Besuch von Bülent Ceylan in der Kinderklinik

Der Besuch von Bülent Ceylan in der Kinderklinik

Kommentare