29. bis 31. Mai 

Stadtfest 2015: Volles Programm in der Innenstadt

+

Mannheim – Bereits zum 25. Mal feiert die Quadratestadt ihr Stadtfest, mittlerweile mit 250.000 bis 300.000 Besuchern jährlich. Am 29. Mai geht´s los – wie immer mit tollen Programmpunkten!

Ein viertel Jahrhundert gibt es die größte Open-Air-Veranstaltung mit freiem Eintritt in der Region nun schon.

Der „Grundstein“ für das Stadtfest wird im Jahr 1991 gelegt, als der traditionelle Fastnachtsmarkt abgesagt werden muss. Als Ausgleich für das daraus entstandene Loch in den Kassen der Schausteller wird das Stadtfest als Ersatzveranstaltung eingeführt. 

Regionales Musikprogramm und Open-Air Partys

Ein „Ersatz“ ist das Fest aber schon längst nicht mehr, begeistert jährlich die Feierwütigen der Region.

Auch dieses Jahr erwartet die Festgäste ein breites Musikprogramm auf den vier Bühnen in der Innenstadt: Angefangen mit der großen Eichbaum Bühne am Wasserturm, über die „Bühne frei!“-Bühne in P4/P5 und der Feuerio Bühne in O7 bis zur RNF-Action-Bühne am Paradeplatz.

>>> Bahnverkehr beim Stadtfest: Darauf musst Du achten!

Auch dieses Jahr wurde der Fokus wieder auf regionale Musik-Acts gelegt. Da dürfen verschiedene Künstler der Mannheimer Popakademie natürlich auch nicht fehlen.

Plakat zum 25. Mannheimer Stadtfest

Ein musikalisches Highlight am letzten Festtag:„Voice of Germany“-Gewinner Andreas Kümmert performt auf der "Bühne frei!"- Bühne vom KulturNetz Rhein Neckar. 

Für die tanzfreudigen Metropolitaner gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, an zwei Abenden die Tanzfläche zu stürmen. Der kleine Unterschied: Erstmals finden die Partys nicht mehr unterirdisch statt.

Nach der „Bluezone“-Party in der Tiefgarage und „Mannheim Underground“ in der unterirdischen Vario Halle finden die Partys dieses Jahr im Schneckenhof der Universität statt.

Die allseits beliebte Partylocation bietet dieses Jahr dann die fünfte OpenAir-Bühne „Mannheim City Sounds“.

Am Freitag kann dort zu den Klängen von „sunshine live“ gefeiert werden, am Samstag bittet „bigFM“ auf die Tanzfläche.

Mehr Platz für die kleinsten Besucher

Neben dem alljährlichen Kunsthandwerkermarkt, der dieses Jahr um ein breiteres Angebot erweitert wurde, findet bereits zum zwölften Mal das Kinderfest auf den Kapuzinerplanken statt.

Ohne die Baustelle vom Vorjahr ist das Fest für die Kleinen dieses Jahr so groß wie noch nie – Familien erwartet ein tolles Programmangebot über die volle Fläche der Kapuzinerplanken.

„Das Stadtfest hat Tradition!"

Bei der offiziellen Programmvorstellung am Donnerstag bedankt sich Bürgermeister Michael Grötsch herzlich bei den Sponsoren und dem Team von CityEvents, die auch dieses Jahr wieder ein tolles Programm gestaltet haben.

Neben der Familienfreundlichkeit, die auch dieses Jahr im Vordergrund stehe, biete das Fest auch jedes Mal aufs Neue die Möglichkeit „die besonderen Stärken der Stadt zu repräsentieren und wichtige Akzente zu setzen.“

Übrigens: Am 29. und 30. Mai werden außerdem wieder Aktionen zum Jugendschutz durchgeführt. Diese Maßnahmen finden im Rahmen des kommunalen Alkoholpräventionsprojekt „HaLT“ statt, das darauf abzielt, Jugendliche vor exzessivem Alkoholkonsum zu schützen. Ein Team von 15 Leuten ist an den zwei Tagen in der Innenstadt unterwegs.

>>> Hier gibt´s alle Infos zum Stadtfest

kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

Trares: „Strafe ist komplett unangemessen“ – Verein wehrt sich gegen DFB-Antrag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.