1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Abbruch des Voltastegs zwischen Neuhermsheim und Neckarau startet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Mannheim: Der Voltasteg wird ab Montag (17. Mai) vollständig gesperrt (Archivfoto).
Mannheim: Der Voltasteg wird ab Montag (17. Mai) vollständig gesperrt (Archivfoto). © Screenshot Youtube

Mannheim - Die Tage des sogenannten Voltastegs zwischen Neuhermsheim und Neckarau sind gezählt – mit den Abbrucharbeiten an der Fuß- und Radverkehrbrücke wird demnächst begonnen.

Der ca. 260 m lange Voltasteg, der über die Ludwigshafener Straße und über den Rangierbahnhof Mannheim führt und die beiden Stadtteile Neuhermsheim und Neckarau verbindet, wird zurückgebaut – das hat die Stadtverwaltung Mannheim bekanntgegeben. Umfangreiche Schäden an der Bausubstanz sollen den zeitnahen Abbruch des 1967 erbauten Stegs unumgänglich machen. Eine Sperrung aller der unter dem Voltasteg verlaufenden Gleise konnte 2021 seitens der Deutschen Bahn nicht realisiert werden, daher wird der Abbruch in zwei Abschnitten erfolgen.

Mannheim: Abbruch des Voltastegs in zwei Abschnitten

Der Voltasteg wird ab Montag, 17. Mai 2021, vollständig gesperrt. Nach Abschluss der einwöchigen vorbereitenden Arbeiten starten die Rückbauarbeiten an der Brückenkonstruktion ab Sonntag, 23. Mai und dauern bis Juni 2021 an. In diesem Zeitraum werden etwa zwei Drittel des Stegs abgebrochen.

Der Abbruch beginnt von der Neckarauer Seite aus. Der Fuß- und Radverkehr wird dann über den Neckarauer Übergang bzw. über den Rangierbahnhofssteg, der in die Morchfeldstraße mündet, umgeleitet. Eine entsprechende Umleitungs- und Hinweisbeschilderung wird umfassend eingerichtet.
 
Der zweite Abbruchabschnitt für den Rückbau des letzten Drittels des Voltastegs erfolgt frühestens ab dem Jahr 2022. Voraussetzung sind die mit der Deutschen Bahn abgestimmten Sperrzeiten im Gleisbereich unter dem Steg.
 
 

Auch interessant

Kommentare