1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Mädchen (†8) ertrinkt in Vogelstangsee – Polizei sucht Zeugen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaudia Kendi-Prill

Mannheim: Das im Vogelstangsee ertrunkene Mädchen war mit diesem Badeanzug und der rosa Schwimmbrille bekleidet.
Mannheim: Das im Vogelstangsee ertrunkene Mädchen war mit diesem Badeanzug und der rosa Schwimmbrille bekleidet. © dpa/Uwe Anspach/Polizei Mannheim

Mannheim - Tragisches Unglück am 19. Juni im Vogelstangsee: Ein Mädchen verschwindet erst spurlos, dann wird ihr lebloser Körper im Wasser entdeckt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen:

Nur zwei Tage, nachdem ein 6-jähriges Kind beinahe im Vogelstangsee ertrunken ist, geschieht das nächste Unglück: Nach einem Toilettengang hat eine Mutter ihr geistig behindertes Kind aus den Augen verloren. Nachdem sie ihre achtjährige Tochter auch anderthalb Stunden später nicht finden kann, wählt sie den Notruf. Das berichtet der Mannheimer Morgen. Die Polizei leitet sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Nur wenige Minuten später sind die ersten Taucher im Wasser. Die DLRG sucht mit Wassersuchhunden, Booten und einem Sonargerät nach dem Kind.

Mannheim: Taucher finden das leblose Mädchen in drei Metern Tiefe

Kurze Zeit später finden die Einsatztaucher der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) das Mädchen drei Meter unter der Wasseroberfläche. Es ist nicht bei Bewusstsein. Die Einsatzkräfte versuchen alles, um das Leben des Kindes zu retten, doch es ist zu spät: Das Mädchen stirbt in einem umliegenden Krankenhaus. Die Mutter erleidet einen Schock und muss von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Mannheim: Kind ertrinkt in Vogelstangsee – Polizei sucht Zeugen

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Mannheim zu den Umständen ihres Todes dauern an. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen, die das Mädchen am Samstagnachmittag oder -abend gesehen haben. So sah das 8-jährige Kind aus:

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Heidelberg unter der Telefonnummer 0621/174-4444 zu melden. Auch nach den dramatischen Vorfällen am Vogelstangsee will die Stadt Mannheim dort kein Badeverbot verhängen. (kp)

Auch interessant

Kommentare