Im 22. Stock

Frau zündet eigene Wohnung an!

+
Warum die Frau ihre Wohnung angezündet hat, ist bislang unklar (Symbolbild).

Mannheim-Vogelstang – Unerklärliche Szenen in einem Hochhaus im Stadtteil Vogelstang. Eine vermutlich psychisch kranke Frau setzt ihre eigenen Wohnung in Brand. Dann flüchtet sie.

Die Wohnung im 22. Stock steht bereits lichterloh in Flammen als die Einsatzkräfte am Donnerstagmorgen, 30. April, im Freiburger Ring ankommen.  

Das Feuer breitet sich schnell vom Wohnzimmer auf das gesamte Mobiliar aus. Der Raum wird beinahe vollständig zerstört. Ein Sachschaden von rund 80.000 Euro entsteht! 

Von der 32-jährigen Bewohnerin fehlt zunächst jede Spur. 

Am Abend kann die Frau von Beamten des Polizeireviers Mannheim-Käfertal schließlich am Vogelstangsee aufgegriffen werden. Bei ihrer Befragung erklärt sie spontan, die Wohnung selbst angezündet zu haben.

Da sie vermutlich an psychischen Problemen leidet, wird sie in einer Klinik untergebracht. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde am Montagmittag durch das Amtsgericht Mannheim der Unterbringungsbefehl gegen die Verdächtige erlassen. 

pol/mk

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Kommentare