Drei Verletzte 

Nach Unfall auf B38: Verursacher flüchtet!

+
Der Fahrer des Seat sowie seine beiden Mitfahrer im Alter von 26 und 27 Jahren erleiden leichte Verletzungen. (Symbolbild)

Mannheim-Vogelstang – Drei Verletzte und Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind das Ergebnis eines Unfalls am frühen Sonntagmorgen auf der B 38 Richtung Mannheim. Wie es dazu kam: 

Ein unbekannter Autofahrer kommt gegen 2:15 Uhr von der A6 und will stadteinwärts auf die B 38 auffahren. 

Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen auf den rechten Fahrstreifen, schert er knapp vor dem Seat eines 25-jährigen Mannes ein.

Dieser erschreckt sich und verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug! Er kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und stößt gegen einen Leitpfosten und mehrere Bäume bevor er im Wald zum Stehen kommt.

Unglaublich: Der Unfallverursacher flüchtet ohne anzuhalten von der Unfallstelle!

Der Fahrer des Seat sowie seine beiden Mitfahrer im Alter von 26 und 27 Jahren erleiden leichte Verletzungen und werden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie zunächst stationär aufgenommen werden.

Bei der Unfallaufnahme fällt den Beamten Alkoholgeruch im Atem des Seat-Fahrers auf. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von über 1,1 Promille. Ihm wurde daraufhin im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Von dem Unfallverursacher fehlt bisher jede Spur. Wer hat etwas gesehen? 

----

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Käfertal, unter der Telefonnummer 0621/71849-0 zu melden.

pol/kp

Mehr zum Thema

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Fotos: Crash an Kreuzung: BMW-Fahrer im Krankenhaus

Kommentare