In Altenheim in Vogelstang

Gutgläubigkeit eiskalt ausgenutzt! Betrüger bringen Rentnerin (88) um gesamtes Erspartes

+

Mannheim-Vogelstang - Am Mittwoch (24. Oktober) wird eine 88-jährige Rentnerin Opfer von zwei dreisten Betrügern. Die Seniorin verliert ihr ganzes Erspartes. Die skrupellose Masche:

Diese Dame kann einem nur leid tun – ein Betrüger-Duo nutzt die Gutgläubigkeit der 88-Jährigen eiskalt aus und bringt sie um mehrere zehntausend Euro!

Was ist passiert?

Am Mittwochvormittag wird die Bewohnerin eines Altenheims in der Weimarer Straße von einem Unbekannten angesprochen: Der Mann gaukelt ihr vor, dass derzeit die Computer aller Banken verrückt spielen würden und es deswegen besser sei, das Geld abzuheben, ehe noch etwas damit passieren würde. 

Fatal: Die Seniorin glaubt die Geschichte des Mannes und geht zurück zum Heim, um ihre Sparbücher zu holen. Bei ihren beiden Banken hebt sie schließlich ihr gesamtes Erspartes ab. Daraufhin verstaut sie das Geld - gemeinsam mit ihrem Geldbeutel und Personalausweis - in einer schwarzen Stofftasche und kehrt zurück in ihr Zimmer.

Kurze Zeit später wird sie von einem weiteren unbekannten Mann auf dem Flur des Heimes angesprochen – der gibt sich als Mitarbeiter des Bürgervereins aus und behauptet, sie zu einer Veranstaltung einladen zu wollen. Daraufhin geht er mit der 88-Jährigen in ihr Zimmer – hier schlägt er schließlich zu und schnappt sich die Stofftasche mit dem Geld, macht sich anschließend damit aus dem Staub.

Die Rentnerin wendet sich sofort an die Heimleitung, die wiederum die Polizei verständigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verläuft jedoch ohne Erfolg.

So beschreibt die 88-Jährige die Täter:

  • Täter 1: Bei dem Unbekannten, der die Seniorin auf der Straße angesprochen hat, soll es sich um einen Mann zwischen 60 und 65 Jahren handeln; 1,60 bis 1,70 Meter groß; korpulent; trug komplett dunkle Kleidung
  • Täter 2: Bei dem Unbekannten, der die Frau auf dem Flur des Altersheim angesprochen hat, soll es sich um einen Mann zwischen 60 und 65 Jahren handeln; 1,65 bis 1,70 Meter groß; normale Statur; Brillenträger; trug dunkle Hose und dunkle Schuhe mit heller Sohle, helle Windjacke, schwarze Strick-/Pudelmütze 

+++

Zeugen und/oder Bewohner des Heims, die auf den Vorfall am Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und 11 Uhr aufmerksam wurden, werden gebeten, sich mit Polizeiposten Mannheim-Vogelstang, ☎ 0621/707700, oder dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal, ☎ 0621/71849-0, in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Kommentare