Kontrolle über Wagen verloren

Alkohol: Raser (27) ‚fliegt‘ auf B38!

+
27-Jähriger schleudert nach Unfall auf B38 (Symbolfoto).

Mannheim-Vogelstang - Riesenglück für drei Insassen eines VW Passat am Dienstag: Beim Abbiegen von der Magdeburger Straße auf die Gorxheimer Straße fährt ein 27-Jähriger zu schnell. 

Gegen 23 Uhr verliert der Fahrer in der Rechtskurve die Kontrolle über den VW Passat und kommt nach links von der Fahrbahn ab. 

Der Wagen rast über einen Grünstreifen und die parallel zur B38 verlaufende Gorxheimer Straße. 

An der Bordsteinerhöhung hebt der Passat ab, schleudert auf die B38, über alle drei Fahrstreifen und kracht in die Leitplanke!

Der Passat bleibt mit Totalschaden liegen. Verletzt werden wie durch ein Wunder weder andere Verkehrsteilnehmer noch die drei Fahrzeuginsassen.

Die Drei behaupten bei der Unfallaufnahme durch die Polizei zunächst, ein anderer sei am Steuer gesessen. Einem 27-jährigen Mannheimer kann aber nachgewiesen werden, den Wagen gefahren zu haben.

Der Alkoholtest ergibt über 2 Promille! Ein Blutprobe wird angeordnet, der Führerschein einbehalten. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. 

Während der Unfallaufnahme müssen zwei Fahrstreifen der B38 gesperrt werden.

pol/rmx

Meistgelesen

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

ICE bleibt auf Riedbahn liegen – 160 Reisende evakuiert

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.