Am 5. Oktober

Nach Aus von Kult-Salon in G7: Vintage-Store eröffnet gegenüber vom Jungbusch

+
Feiert am 5. Oktober Eröffnung im alten Waschsalon in G7: der Vintage-Store „Double Double Vintage!

Mannheim-Innenstadt - Diese Woche feiert ein Start-up seine Neueröffnung im alten Waschsalon im Quadrat G7. Was es damit auf sich hat:

Update vom 30. September: Nach der Schließung ist vor der Neueröffnung! Nachdem im Sommer im Mannheimer Kult-Waschsalon in G7 die letzten Schleudergänge gelaufen sind, hat zunächst das Start-up „Moor&more“ im Rahmen der Schillertage seine Zelte in der Location gegenüber vom Jungbusch aufgeschlagen. Doch auch dieses Kapitel ist bereits abgeschlossen – und ein (vorübergehender) Nachfolger steht auch schon in den Startlöchern! Das Mannheimer Start-up „Double Double Vintage“ zieht für rund vier Monate in G7. Vor allem Fans der 90er dürften sich darüber freuen, denn in dem neuen Pop-up-Store von den Gründern Niklas und Simon gibt es reichlich Vintage-Klamotten und Sneakers aus dem letzten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts, die sie auf Flohmärkten und in Second-Hand-Läden aus ganz Europa erstanden haben.

Im Jahr 2017 haben die beiden ihren Online-Shop gegründet – jetzt findet am Samstag (5. Oktober) um 13 Uhr die große Store-Eröffnung in den Quadraten statt! Und dafür haben sie sich einiges ausgedacht: Denn neben den Klamotten wird es auch eine Ausstellung mit zahlreiche 90er-Sammlerstücke, kostenlose Getränke und einen „NBA Jam“-Spielautomaten zum Zocken und Live-Musik geben. 

Waschsalon in G7 dichtgemacht – Start-up zieht vorübergehend ein

Der Waschsalon in G7 gegenüber vom Jungbusch ist eine alteingesessene Institution in der Innenstadt Mannheims – doch vor einigen Wochen wurden hier die letzten Socken gewaschen. Seitdem tummeln sich viele Gerüchte um die freigewordene Fläche: Eröffnet eine neue Kneipe oder Bar? Oder zieht hier vielleicht eine neue Spielothek oder ein Wettbüro ein? Die j ün gste „Jungbusch-Vereinbarung“ wollte den Einzug von solchen Etablissements eigentlich verhindern.

Seit einigen Tagen herrscht jedoch etwas mehr Klarheit, denn man weiß mittlerweile zumindest, wie der neue Mieter heißt und wann Eröffnung gefeiert wird: „Moor&more“ wird am 20. Juni seine Pforten öffnen – doch was sich hinter dem mysteriösen Namen verbirgt, ist noch längst nicht geklärt.

Oft gelesen: Eine Achterbahn auf der Mannheimer Herbstmesse bleibt plötzlich stehen – nur die Feuerwehr kann die Gäste retten

Mysteriöse neue Mieter im alten Waschsalon in G7  

Die neue Firma, die am Donnerstag (20. Juni) öffnet, ist Teil der Internationalen Schillertage in der Quadratestadt. Die Veranstalter vom Studio Beisel verraten, dass das „Moor&more“ ein neues Mannheimer Start-Up ist, was die „Welt der Kommunikation revolutionieren soll.“ Was es mit den neuen Mietern im alten Waschsalon auf sich hat, wird sich allerdings erst bei der Neueröffnung am Donnerstag zeigen.

Eins ist sicher: Im Jungbusch herrscht ein stetiges Kommen und Gehen. Erst im Mai hat die Odeon-Bar in G7 neue Besitzer gefunden, die dem ein oder anderem „Buschler“ bekannt sein sollten. Das Parker Lewis muss allerdings schließen: Hier werden keine Bässe mehr wummern, denn die Nachbarn haben sich gegen die Club-Betreiber durchgesetzt.

mw

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare