Anklage erhoben

Familienstreit endet in versuchtem Totschlag! Frau (59) will eigenen Bruder mit Beil erschlagen

+
Die 59-jährige Tatverdächtige sitzt derzeit in U-Haft. (Symbolfoto)

Mannheim - Schrecklicher Vorfall im März 2018: Eine 59-Jährige greift ihren Bruder mit einem Beil an, droht, ihn umzubringen. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Totschlags erhoben.

Weil eine 59-jährige Frau versucht haben soll, ihren eigenen Bruder umzubringen, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim nun Anklage um Landgericht Mannheim (Schwurgericht) wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung erhoben.

Der schreckliche Fall: Am 10. März 2018 kommt es im gemeinsamen Wohnhaus der Geschwister zum Streit zwischen den beiden. Die 59-Jährige bewaffnet sich daraufhin mit einem Beil und randaliert an der Tür ihres Bruders.

Als der öffnet, soll die Frau ausgeholt und mit dem Beil nach ihrem Bruder geschlagen haben. Dabei soll sie gedroht haben, ihn umzubringen. Dem Mann gelingt es zwar, seiner Schwester die Waffe aus der Hand zu schlagen, dabei wird er jedoch an der Hand verletzt.

Die Frau hat in ihrer Vernehmung einen Angriff abgestritten. Die 59-Jährige befindet sich derzeit nun U-Haft

StA/rob

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare