Vor der Haustür brutal angegriffen

Versuchte Vergewaltigung in Mannheim! Frau erlebt Horror in der Oststadt

+
Schreckliche Szenen in der Oststadt: Ein bislang unbekannter Täter versucht, eine 39-Jährige zu vergewaltigen. Zügen gesucht! (Symbolfoto)

Mannheim - Ein Unbekannter hat versucht, eine 39-jährige Frau in der Werderstraße zu vergewaltigen. Die Polizei sucht dringend Zeugen!

Wie die Polizei mitteilt, spielte sich die brutale Tat am frühen Sonntagmorgen in der Werderstraße in Mannheim ab. Ein bisher unbekannter Täter verfolgt eine 39-jährige Frau im Stadtteil Mannheim-Oststadt auf ihrem Nachhauseweg. Direkt vor ihrem Hauseingang reißt der Mann sein Opfer von hinten zu Boden, hält ihr mit der Hand den Mund zu und kniet sich auf sie. Dabei sagt er „Be silent“ („Sei still“) und versucht, ihr die Kleidung vom Körper zu reißen und sie zu vergewaltigen.

Oft gelesen: Mädchen läuft durch Unterführung – Perverser wartet schon auf sie

Mannheim: Versuchte Vergewaltigung in der Werderstraße: Opfer im Krankenhaus 

Die 39-jährige Frau ruft bei dem brutalen Angriff in Mannheim laut um Hilfe – dabei werden Anwohner auf die versuchte Vergewaltigung aufmerksam und drohen dem Täter sofort mit der Polizei. Daraufhin lässt der unbekannte Mann von seinem Opfer ab und flüchtet in Richtung Augustaanlage. Die 39-Jährige erleidet durch die versuchte Vergewaltigung in der Oststadt diverse Schürf- und Platzwunden im Gesicht und an der Schulter. Sie muss im Krankenhaus behandelt werden.

Einen absoluten Albtraum erlebte kurz später auch eine junge Frau in Mannheim: Ein Unbekannter versuchte sich an ihr zu vergehen, während sie am Rhein in der Sonne lag. 

Mannheim: Brutaler Übergriff in der Oststadt: Polizei sucht mit Beschreibung nach Täter

Ein Anwohner der Werderstraße in Mannheim verfolgte den Unbekannten offenbar noch. Doch auch eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verläuft erfolglos. Jetzt sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 170 cm groß
  • um die 30 Jahre alt
  • stämmige Statur, muskulöser Oberkörper
  • gebräunte Haut
  • indisch-südasiatisches Aussehen
  • dunkle Haare
  • moderne Frisur, mit Seitenscheitel (voluminöser nach oben, an den Schläfen kürzer)
  • tiefsitzende Hose, helle Jeans gescheckt, oben weiterer Schnitt nach unten enge Beine
  • T-Shirt verwaschenes rot, rosa, keine einheitliche Farbe, gemustert
  • schwarzer / dunkelblauer Rucksack mit gepolsterten Trägern

Die Polizei sucht den Anwohner, der den Täter in Mannheim noch verfolgt hat sowie weitere Zeugen des Vorfalls in der Werderstraße. Wer Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter ☎ 0621/174-4444 zu melden.  

Die Polizei ermittelt ebenfalls in einem Exhibitionisten-Fall in Wiesloch: In einem Freibad zieht ein Mann vor einer Schüler-Gruppe blank

Anfang Juli kommt es in der Heidelberger Altstadt womöglich zu einer sexuellen Straftat: Eine 21-Jährige wird in der Kettengasse aus einer Gruppe mehrerer junger Männer von einem Unbekannten begrapscht. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls. 

pol/kab

Kommentare