In medizinischer Behandlung

Vermisste Eva L. (39) aus Mannheim wieder aufgetaucht!

+
Vermisste Eva L. aus Mannheim wieder aufgetaucht

Mannheim - Die Polizei sucht nach Eva L.. Am Donnerstag (23. Mai) geben die Beamten eine Fahndung raus, da die bisherige Suche nicht zum Erfolg führt: 

Update vom 24. Mai, 11:30 Uhr: Wie die Polizei am Freitagvormittag (24. Mai) mitteilt, ist Eva L. (39) wieder aufgetaucht. Die Mannheimerin war fast eine Woche verschwunden. Am Donnerstagabend (23. Mai) ist sie in ein Krankenhaus in Bad Urach eingeliefert worden und wird nun medizinisch behandelt. Die 39-Jährigen ist wohlauf.

Oft gelesen: „Aktenzeichen XY“ mit Fall aus der Region: Kann Johannes Bernhard nach 8 Jahren gefunden werden?

Nach fast einer Woche: Vermisste Frau aus Mannheim wieder aufgetaucht

Erstmeldung vom 23. Mai: Seit fast einer Woche ist Eva L. aus Mannheim verschwunden. Am Donnerstag (23. Mai) gibt die Polizei eine Fahndung aus und sucht jetzt auch mit einem Foto nach der 39-Jährigen.

Eva L. verlässt am Freitag (17. Mai) gegen 17 Uhr ihre Wohnung in Mannheim-Schwetzingerstadt, in der sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten wohnt, und wird seit dem vermisst. Offenbar wird sie von Zeugen zuletzt am Montag (20. Mai) gegen 0 Uhr im Bereich der Schlachthofstraße im Stadtteil Neuostheim gesehen.

Polizeisuche in Mannheim: Frau vermisst

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Eva L. in einer hilflosen Lage befindet. Die Kriminalpolizei hat die Fahndung nach der Vermissten aufgenommen. Die Suche im Bereich des Mannheimer Schlachthofs und der nahegelegenen Kleingartenanlage mit Personensuchhunden verläuft ergebnislos.

Die Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • 39 Jahre alt
  • circa 172 cm groß
  • westeuropäisches Erscheinungsbild 
  • schwarz gefärbte, leicht gewellte Haare mit grauem Haaransatz
  • braun-grüne Augen
  • über die Bekleidung ist nichts näheres bekannt

Hinweis: Die auf dem Foto zu sehende Brille trägt die Vermisste aktuell nicht.

Hinweise bitte über den Polizeinotruf 110 oder an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter 0621 1744444.

Am 3. August sucht die Polizei Mannheim mit Hubschrauber und einem Personenspürhund nach der 76-jährigen Johanna S. – sie könnte sich in einer Notlage befinden!

Ein Vermissten-Fall aus Kaiserslautern beschäftige die Polizei Anfang Mai: Ein 26-jähriger Student ist verschwunden und äußerte vorher die Absicht, sich selbst zu töten. Erst Tage später wird er gefunden – allerdings tot.

Ein Großteil der Vermisstenfälle in Deutschland klären sich innerhalb von vier Wochen auf. Doch es gibt auch Menschen, die Jahre nach ihrem Verschwinden immer noch nicht gefunden wurden: Felix Heger aus Oftersheim, Kristine Walz aus Worms und Daniel Melc aus Karlsruhe werden seit Jahren vermisst.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare