1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Frau in Bar-Klo vergewaltigt – Suche nach Täter läuft weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Ein Phantombild des Täters.
Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Vergewaltiger. © Friso Gentsch/dpa/Polizeipräsidium Mannheim

Mannheim-Jungbusch - Eine junge Frau will kurz vor Mitternacht in einer Bar auf die Toilette gehen. Plötzlich wird sie überwältigt und vergewaltigt. Die Polizei sucht nun den Täter.

Bereits am 10. Juni hat sich im Mannheimer Stadtteil Jungbusch ein widerliches Verbrechen ereignet. Während eines Barbesuchs ist eine 23-Jährige auf der Toilette vergewaltigt worden. Der Täter ist seitdem auf freien Fuß und wird nun von der Polizei mithilfe eines Fahndungsbildes gesucht. Laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Mannheim hat die junge Frau in dieser Nacht eine Bar in der Beilstraße 1 besucht.

Gegen 23:30 Uhr geht sie dort alleine in die Damentoilette. Was ihr zu diesem Zeitpunkt nicht aufgefallen ist: Ein Unbekannter verfolgt sie. Als die 23-Jährige die Kabine betritt, habe der Täter sie überwältigt und vergewaltigt. Die junge Frau schafft es schließlich, sich der Tortur zu entziehen und von der Toilette zu fliehen. Doch auch der Vergewaltiger kann unerkannt abhauen.

Mannheim: Frau auf Bar-Toilette vergewaltigt – Polizei fahndet mit Phantombild

Im Rahmen der Anzeigeerstattung bei der Polizei hat die 23-Jährige den Täter beschreiben können, sodass sogar die Erstellung eines Phantomsbild möglich gewesen ist. So wird der Mann beschrieben:

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Zeugen der Tat sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter 0621/1744444 melden. Ab dem 20. September muss sich ein 40-Jähriger vor dem Landgericht Mannheim behaupten. Dieser soll in einem Parkhaus seine Ex-Freundin brutal vergewaltigt haben. (pm/dh)

Auch interessant

Kommentare