Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen

Polizei verfolgt Radfahrer – und macht krassen Zufallsfund! 

+
Polizeiskandal in M¸nchen

Mannheim - Eigentlich wollen Polizisten an einer Kleingarten-Anlage in Mannheim nur einen Radfahrer kontrollieren. Am Ende machen sie einen krassen Zufallsfund! 

  • Polizisten in Zivil wollen in Mannheim einen Radfahrer kontrollieren.
  • Als der Mann flüchtet und ein Fläschchen wegwirft, machen die Polizisten einen krassen Fund.
  • Jetzt muss sich nicht nur der Radfahrer wegen einer Straftat verantworten:

Beamten des Polizeipräsidiums Mannheim sind am Mittwoch im Bereich Niederfeld und Almenhof zivil auf Fahrrädern unterwegs. Gegen 16:30 Uhr wollen die Polizisten in Mannheim einen 40-jährigen Radfahrer kontrollieren – doch der tritt kräftig in die Pedale und flüchtet in Richtung Rheinbadweg. Den Beamten gelingt es, dem Radler den Weg abzuschneiden. Da stoppt der Mann seine wilde Fahrt, greift in seine Hosentasche und wirft ein kleines Fläschchen in die angrenzende Kleingartenanlage. Wie sich später herausstellen soll, tut er den Polizisten damit einen riesigen Gefallen!

Mannheim: Radfahrer will Beweise vernichten – und führt Polizisten auf heiße Spur

Nachdem die Polizisten den flüchtigen Radfahrer in Mannheim noch vor der Kleingartenanlage festgenommen haben, suchen sie in den Gärten nach dem weggeworfenen Gegenstand. Dabei steigt ihnen ein bekannter Geruch in die Nase, dem sie direkt folgen. Dass die Beamten der Polizei Mannheim dabei auf der richtigen Spur sind, zeigt sich beim Blick durch einen Gartenzaun: Auf dem Nachbargrundstück befindet sich nämlich eine große Marihuana-Plantage.

Den richtigen Riecher bewies auch ein Drogenspürhund am Frankfurter Flughafen. Als er am Koffer einer Brasilianerin anschlug, staunten die Zollbeamten nicht schlecht!

Mannheim: Polizei nimmt Mann fest – und findet Marihuana-Plantage

Nach ihremZufallsfund durchsucht die Polizei in Mannheim per Gerichtsbeschluss das Gartengrundstück. 31 Marihuana-Pflanzen werden sichergestellt. Sie wurden mit hochwertigem Equipment professionell aufgezogen. In einer Gartenhütte stellen die Beamten dann noch rund 325 Gramm Marihuana sicher. 

Schnell kann ein 26-jähriger Mann als Betreiber der Marihuana-Plantage ermittelt werden. Ob auch der Pächter des Gartengrundstücks in Mannheim in seine Machenschaften verwickelte ist, ist noch unklar. Beide Männer erwartet eine Anzeige wegen des Anbaus und der Herstellung von Betäubungsmitteln.

Mannheim: Mann wirft Beweise in Garten – Polizei schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe

Trotz ihres krassen Fundes vergessen die Polizisten in Mannheim nicht, das weggeworfene Fläschchen zu suchen. Darin befinden sich 0,55 Gramm Amphetamin. Der festgenommene Radfahrer aus Mannheim muss sich nun ebenfalls strafrechtlich verantworten. Einen Bezug zu den Betreibern der Marihuana-Plantage hat er nicht. Mindestens genauso Großes Glück hatte eine Gruppe von Radfahrern in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) am Mittwochabend (14. August) - Ein Autofahrer verliert die Kontrolle und löst eine gefährliche Kettenreaktion aus!

Erst Ende Juli hatten Drogenfahnder eine große Razzia gegen die Drogenszene in Mannheim und Ludwigshafen durchgeführt. Dabei war den Ermittlern ein Schlag gegen mehrere Dealer gelungen. 

pol/kab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare