1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Nach Unfall mit Bus – schwerverletzter Radfahrer (56) tot

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

ARCHIV - Ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und ein Rettungswagen (RTW) des BRK stehen am 04.09.2014 in Miesbach (Bayern) bei einem Notfalleinsatz (Zoomeffekt). Foto: Stephan Jansen/dpa
Notarzt im Rettungseinsatz. (Symbolbild) © Stephan Jansen/picture alliance/dpa - Bildfunk

Mannheim – Schrecklicher Unfall am Montagmorgen (28. Juni) im Stadtteil Vogelstang. Ein Fahrradfahrer (56) wird von einem Linienbus erfasst – jetzt ist er verstorben:

Update vom 1. Juli: Alles Bangen und Hoffen war leider vergebens: Der 56-jährige Radfahrer, der sich am Montagmorgen (28. Juni) bei einem Unfall mit einem Bus am „Vogelstang-Center“ lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat, ist zwischenzeitlich trotz Intensivbehandlung im Krankenhaus verstorben. Dies hat das Polizeipräsidium Mannheim am Donnerstag mitgeteilt.

Mannheim: Schock-Unfall zwischen Bus und Radfahrer (56) – „Sein Zustand ist ernst“

Erstmeldung vom 28. Juni: Ein tragischer Unfall hat sich am Montagfrüh (28. Juni) am „Vogelstang-Center“ in Mannheim-Vogelstang ereignet: Gegen 7:15 Uhr hat ein 56-jähriger Radfahrer an der dortigen Straßenbahnhaltestelle an der Fußgängerquerung die Gleise der Straßenbahn überquert. Dabei wird der Mann von einem ebenfalls dort verkehrenden Linienbus erfasst und zu Boden geschleudert, wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt. Durch den Sturz erleidet der Radfahrer schwere Verletzungen an Kopf und Oberkörper.

StadtteilMA-Vogelstang
Fläche3,16 km²
Einwohnerzahl12.728 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte4.028 Einwohner/km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Nach medizinischer Erstversorgung ist der Verletzte von einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Auskunft der Ärzte ist sein Zustand ernst. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann keinen Fahrradhelm getragen.

Die Fahrerin des Busses kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Fahrgäste des Busses kamen ebenfalls nicht zu Schaden. Der Busverkehr auf der betroffenen Linie ist während der Unfallaufnahme bis etwa 8.30 Uhr unterbrochen gewesen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare